Anzeige
Anzeige
12. Juli 2013, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gewerbeimmobilienkäufe legen weltweit zu

Im ersten Halbjahr 2013 hat das weltweite Investmentvolumen in Gewerbeimmobilien nach Angaben von Jones Lang LaSalle um elf Prozent zugelegt. In Europa wurde allerdings im zweiten Quartal ein Rückgang registriert.

Jones Lang LaSalle MarktberichtNach vorläufigen Zahlen von Jones Lang LaSalle Capital Markets Research wurde im Jahresvergleich ein Zuwachs des Transaktionsvolumens von elf Prozent auf rund 219 Milliarden US-Dollar notiert.

Im zweiten Quartal 2013 hätten die Direktinvestitionen in Gewerbeimmobilien weltweit 114 Milliarden US-Dollar erreicht, ein Anstieg von neun Prozent gegenüber dem ersten Quartal.

Starker US-Markt

Laut JLL verbuchte die Region Amerika im ersten Halbjahr 2013 einen Umsatz von rund 90 Milliarden US-Dollar und damit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Plus von neun Prozent. Der US-Markt legte um 19 Prozent zu. Im zweiten Quartal 2013 habe der Zuwachs für die Region Amerika gegenüber dem ersten Quartal sogar bei 39 Prozent gelegen, wobei vor allem das Volumen in Mexiko und Kanada deutlich angezogen habe.

Das Investmentvolumen in der Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) legte um zwölf Prozent zu, im asiatisch-pazifischen Raum wurde ein Plus von elf Prozent verzeichnet. Dabei sei das Volumen des zweiten Quartals im asiatisch-pazifischen Raum sowohl gegenüber dem Vorquartal als auch im Jahresvergleich unverändert geblieben. Für EMEA sei allerdings nach einem starken Jahresauftakt im zweiten Quartal ein Rückgang von 13 Prozent registriert worden.

Die größten Weltmärkte verzeichneten laut JLL im ersten Halbjahr teilweise ein deutliches Wachstum im Jahresvergleich. Dazu gehörten Japan (plus 50 Prozent) und Deutschland (plus 43 Prozent). Im Plus notierten auch Großbritannien (plus vier Prozent), Frankreich (plus sechs Prozent) und Australien (plus zehn Prozent). Nur China (minus 20 Prozent) habe im ersten Halbjahr einen Rückgang notiert. In den kommenden sechs Monaten ist laut JLL jedoch auch dort mit einer besseren Performance zu rechnen.

Weiterer Zuwachs für 2013 erwartet

“Die Volatilität, die wir im vergangenen Quartal auf den Aktien- und Anleihenmärkten beobachtet haben, hat zur Attraktivität von Gewerbeimmobilien als Asset-Klasse weiter beigetragen“, erläutert David Green-Morgan, Global Capital Markets Research Director bei JLL. Bisher hätten die weltweit steigenden Immobilien-Kreditkosten kaum Auswirkungen auf das Transaktionsvolumen gehabt, sodass mit einem guten weitere Jahresverlauf zu rechnen sei.

Jones Lang LaSalle erwartet für das Gesamtjahr 2013 ein weltweites Transaktionsvolumen von 450 bis 500 Milliarden US-Dollar. Auf Basis des zweistelligen Zuwachses  im ersten Halbjahr und eines erwartet lebhaften Transaktionsgeschehen sei der Markt auf gutem Wege, das Volumen des Vorjahres zu übertreffen. (bk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Insurtechs unterzeichnen “Berliner Digital-Erklärung”

Auf Initiative des Maklerpools Blau direkt und des Insurtech-Unternehmens Knip haben am 13. Januar 2017 insgesamt 22 Insurtechs sowie zwei Maklerpools die “Berliner Digital-Erklärung” abgegeben. Ziel der Erklärung ist es, den digitalen Wandel der Branche voranzutreiben.

mehr ...

Immobilien

JLL: Hohe Zuwächse bei den Wohnungsmieten

Die Angebotsmieten für Wohnungen haben nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) in 2016 den höchsten Zuwachs der vergangenen Jahre verbucht. Der größte Anstieg wurde in Berlin registriert.

mehr ...

Investmentfonds

VanEck: 2017 markiert Start eines Gold-Bullenmarktes

Das Investmenthaus VanEck rechnet damit, dass in diesem Jahr eine langfristigen Gold-Hausse einsetzt.

mehr ...

Berater

BCA: Wüstenbecker verkauft Aktien

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, veräußern Unternehmensgründer Jens Wüstenbecker und die Wüstenbecker GmbH & Co. KG ihre Aktien an der BCA AG. Vorübergehend übernimmt demnach die BBG aus Bayreuth das gesamte Aktienpaket. Mittelfristig soll es an weitere Unternehmen aus der Versicherungs- und Investmentbranche veräußert werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...