Anzeige
10. Juni 2015, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierung: Umschulden mit Wohnriester-Darlehen

Wenn die Zinsbindung ihres Hauskredits endet, haben manche Immobilieneigentümer noch eine beträchtliche Restschuld abzutragen. Noch weitgehend unbekannt ist die Option, mit einem Riester-Baudarlehen umzuschulden.

Bausparen-Dr-Koschate-BHW in Baufinanzierung: Umschulden mit Wohnriester-Darlehen

Jörg Koschate: “Die Chancen geförderter Baudarlehen nutzen immer noch zu wenige Hausbesitzer.”

Wer 2005 ein Haus erworben und über eine Laufzeit von zehn Jahren Zins und Tilgung geleistet hat, braucht jetzt einen Anschlussvertrag. Die Zinsen fürs Baugeld sind mit rund zwei Prozent heute deutlich günstiger als zum damaligen Zeitpunkt. Das dürfte Kreditnehmer freuen.

Wohnriester-Darlehen für Häuslebauer

Zusätzlich können sie ein Wohnriester-Baudarlehen einsetzen. So erhalten sie staatliche Zulagen, um ihre Schulden schneller zu tilgen. Dies gilt laut der Bausparkasse BHW unabhängig davon, wann die eigenen vier Wände gebaut oder gekauft worden sind. Spätestens bis zum 68. Lebensjahr, also zum Beginn der gesetzlichen Rente, ist das Darlehen zurückzuzahlen. Die Zulagen werden erst dann – also nachgelagert – besteuert.

Schnelle Tilgung

“Die Chancen geförderter Baudarlehen nutzen immer noch zu wenige Hausbesitzer. Dabei ist Wohnriester wegen der beträchtlichen Zulagen für Familien mit Kindern geradezu ideal”, sagt Jörg Koschate, Generalbevollmächtigter der BHW.

Steuerpflichtige Erwachsene erhalten laut der BHW 154 Euro jährlich an Grundzulagen sowie 185 Euro für jedes Kind, für ab 2008 geborene sogar 300 Euro. Alle Kinder-Zulagen werden maximal bis zum 25. Lebensjahr auf ein Förderkonto überwiesen, also auch noch während einer Berufsausbildung und eines Studiums. Die Ersparnis kann mehrere tausend Euro betragen, wenn staatliche Fördereuros eingesetzt werden.

“Wer umschulden will, sollten sich im Beratungsgespräch unbedingt nach Wohnriester erkundigen. Die Kombination mit dem altbekannten Bausparen ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Wohnriester”, sagt Koschate. Statistiker verzeichnen laut der BHW für 2014 einen Zuwachs von 19,3 Prozent, insgesamt halten die Deutschen 1,377 Millionen Wohnriester-Verträge.

Hohe Zuwachsraten

“Wohneigentum hat für die Altersvorsorge hohen Stellenwert. Wer auf einen späteren Erwerb hinarbeiten will, kann mit einem geförderten Bausparvertrag ebenfalls Riester-Zulagen sammeln. Dann gehen eigene Einzahlungen und staatliche Zulagen auf dem Bausparkonto ein, Sparer bilden Eigenkapital. Hausbesitzer können auch das geförderte Kapital jederzeit für die Tilgung eines Darlehens verwenden, das sie einmal für ihr selbst genutztes Eigenheim aufgenommen haben”, sagt Koschate. (st)

Foto: Jörn Wolter / Postbank

Anzeige

1 Kommentar

  1. Leider wurde wieder einmal vergessen zu erwähnen, das JEDER Riestervertrag hier eingesetzt werden kann, eben nicht nur der gute alte Bausparer..

    Kommentar von Nils Fischer — 16. Juni 2015 @ 16:58

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...