Anzeige
8. Oktober 2015, 09:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Politische Ereignisse beeinflussen Baufi-Zinsen”

Cash. sprach mit Michael Neumann, Geschäftsführer von Qualitypool, über die hohe Nachfrage nach Baufinanzierungen und die Entwicklung der Zinsen.

FSonntag RoundtableCash 009 MG 2893-Kopie in Politische Ereignisse beeinflussen Baufi-Zinsen

“Im ersten Halbjahr steigerte sich das Vermittlungsvolumen von Qualitypool im Segment Baufinanzierungen um 44 Prozent.”

Cash.: Die Anschaffung einer eigenen Immobilie steht bei den Bundesbürgern derzeit hoch im Kurs. Worin liegen die Gründe dafür?

Neumann: Der Erwerb einer Immobilie ist eine der wenigen sehr guten Anlage- und Vorsorgemöglichkeiten, die sich im historisch niedrigen Zinsniveau der letzten Jahre bieten. Die aktuellen Niedrigzinsen ermöglichen den Abschluss günstiger Baufinanzierungen mit einer langfristigen Zinsbindung. Dies gibt den Verbrauchern Planungssicherheit für die Zukunft. Zwar sind die Immobilienpreise in den letzten Jahren ebenfalls gestiegen, vielerorts gleichen die niedrigen Finanzierungszinsen diesen Effekt aber immer noch aus. Darüber hinaus werden der deutschen Wirtschaft weiterhin positive Aussichten prognostiziert, es herrscht eine hohe Arbeitsplatzsicherheit.

Schlägt sich dies auch in den Baufinanzierungszahlen Ihres Hauses nieder?

Ja, diese Entwicklung können wir auch in unseren Zahlen sehen. Im ersten Halbjahr steigerte sich das Vermittlungsvolumen von Qualitypool im Segment Baufinanzierungen um 44 Prozent. Dies ist aber nicht nur auf Zinsanstiege im Mai und Juni zurückzuführen, die nachweislich zu erhöhten Abschlusszahlen führten. Bereits im ersten Quartal, das ohne große Zinssprünge verlief, stieg das Volumen um 40 Prozent. Somit profitiert Qualitypool nicht nur von Zinsbewegungen, sondern wir konnten dank weiter optimierter Serviceleistungen, schnellerer Bearbeitungszeiten über die Online-Plattform Europace und der Erweiterung der Produktpalette unser Volumen überproportional ausbauen.

Die Baufinanzierungszinsen sind in den vergangenen zwei Jahren auf immer neue Tiefstände gesunken. Seit April wurde wieder ein leichter Anstieg registriert. Wie schätzen Sie die künftige Entwicklung ein?

Zu den Zinssprüngen im Mai und Juni kam es vor allem deshalb, weil Investoren Gewinne am Markt für Staatsanleihen mitgenommen haben, da die Kurse im Vorfeld historische Höchststände erreicht hatten. Anfang Juni stellte EZB-Präsident Mario Draghi darüber hinaus klar, dass sich die Marktteilnehmer an höhere Schwankungen am Anleihemarkt gewöhnen sollten und die EZB dementsprechend nicht eingreifen werde, um diese Schwankungen einzudämmen. Die weitere Entwicklung wird in den nächsten Monaten stark von politischen Einflussfaktoren, insbesondere dem weiteren Verlauf der Griechenland-Krise, abhängen.

Interview: Barbara Kösling

Foto: Qualitypool

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

W&W: Führungswechsel im Januar

Der bereits angekündigte Wechsel an der Spitze der Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) findet zum Jahreswechsel statt. Dr. Alexander Erdland (65), der den Vorsorgekonzern seit 2006 führte, hat in der heutigen Aufsichtsratssitzung sein Amt als Vorstandsvorsitzender mit Wirkung zum 31. Dezember niedergelegt.

mehr ...

Immobilien

Neuer COO bei Union Investment Real Estate

Jörn Stobbe wird mit Wirkung zum 1. Februar 2017 Mitglied der Geschäftsführung der Union Investment Real Estate GmbH und übernimmt dort die Aufgaben des Chief Operating Officers.

mehr ...

Investmentfonds

BNY Mellon ist für 2017 skeptisch

Aktuell geben viele Asset Manager ihre Einschätzungen für das Jahr 2017 ab. Neben vielen positiven Stimmen ist BNY Mellon aber skeptisch gestimmt.

mehr ...

Berater

Banking-Fintech N26 kündigt Expansion an

Die Berliner Online-Bank N26 beschleunigt die Expansion im europäischen Ausland. Mit dem Start in neun neuen Ländern würden nun insgesamt 17 Märkte bedient, teilte das Start-up am Dienstag auf der Internet-Konferenz “TechCrunch Disrupt” in London mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Paribus startet ersten Immobilien-Publikums-AIF

Die Paribus-Gruppe aus Hamburg hat ein Bürogebäude in Berlin-Charlottenburg für ihren ersten geschlossenen Immobilien-Publikumsfonds nach KAGB erworben. Der Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) wurde bereits gestartet.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Ab welchem Zeitpunkt gilt ein Beamter als berufsunfähig?

Wird ein Beamter wegen Dienstunfähigkeit “mit Ablauf” eines Monats in den Ruhestand versetzt, dann tritt der Versicherungsfall am letzten Tag dieses Monats ein. Damit ist der Versicherer leistungspflichtig, auch wenn die Versicherungsdauer am selben Tag endet.

mehr ...