26. Februar 2016, 08:03

München bleibt Stadt mit der höchsten Lebensqualität Deutschlands

München bleibt auch 2016 die Stadt mit der höchsten Lebensqualität in Deutschland. Im internationalen Vergleich liegt sie auf Platz vier. Das ist das Ergebnis der weltweiten Mercer-Studie zur Beurteilung der Lebensqualität.

Familie in München bleibt Stadt mit der höchsten Lebensqualität Deutschlands

Expats, die nach Deutschland entsandt werden, fühlen sich in München am wohlsten.

Wien ist nach den Ergebnissen von Mercer weiterhin an der Spitze des Städtevergleichs. Zürich und Auckland belegten den zweiten und dritten Platz. Das Schlusslicht unter den weltweiten Großstädten bilde Bagdad. Unter den Top-Ten des Rankings befänden sich insgesamt drei deutsche Metropolen. Düsseldorf könne den sechsten Rang belegen, Frankfurt am Main den siebten. Während Berlin seine Platzierung (Rang 13) leicht verbessern könne, verschlechterten sich Hamburg (18), Stuttgart (24) und Leipzig (60) geringfügig.

Zur Beurteilung der Lebensqualität jeder Stadt seien 39 Kriterien analysiert wurden, die aus Sicht von Mitarbeitern, die ins Ausland entsandt werden, eine zentrale Rolle spielten. Dies seien unter anderem politische, soziale, wirtschaftliche und umweltorientierte Aspekte.

Sicherheit hat größten Einfluss auf Lebensqualität

Hinzu kämen Faktoren wie Gesundheit, Bildungs- und Verkehrsangebote sowie andere öffentliche Dienstleistungen. Erstmalig sei das Merkmal „persönliche Sicherheit“ untersucht wurden. Denn die politische und soziale Stabilität am Einsatzort habe den größten Einfluss auf die Lebensqualität von Mitarbeitern, die von ihrem Arbeitgeber ins Ausland entsendet werden.

“Da viele Expats von ihrer Familie an den Arbeitsort im Ausland begleitet werden, steht für sie der Sicherheitsgedanke an erster Stelle”, sagt Mercer-Expertin Ulrike Hellenkamp. “In deutschen Städten herrscht vergleichsweise wenig Kriminalität, die Strafverfolgung ist effizient, die sozialen und politischen Verhältnisse sind stabil. Sie werden daher als sehr sicher empfunden und landen im internationalen Vergleich ganz weit vorne.” Im Gegensatz dazu hätten Terrorismus und soziale Unruhen zur Folge, dass einige europäische Städte im Ranking schlechter dastehen würden, wie beispielsweise Paris (71), London (72), Madrid (84) und Athen (124). (kl)

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Immobilien


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Zurich startet digitalen Beratungsnavigator

Der Versicherer Zurich hat in Zusammenarbeit mit der Berliner Kanzlei Wirth – Rechtsanwälte einen neuen digitalen Beratungsnavigator für den Bereich Arbeitskraft- und Existenzschutzabsicherung entwickelt.

mehr ...

Immobilien

Andreas Wiedenmann wird neues Aufsichtsrat-Mitglied bei Wirtschaftshaus

Die Wirtschaftshaus AG hat ein neues Mitglied in ihrem Aufsichtsrat. Seit dem 1. Juni 2016 ist Andreas Wiedenmann Teil des Gremiums des Finanzdienstleisters.

mehr ...

Investmentfonds

Markus Küppers neuer Leiter der Vermögensverwaltung der DJE Kapital AG

Dr. Markus Küppers wird ab dem 1. August 2016 neuer Leiter für die Vermögensverwaltung der DJE Kapital AG. Der 50-jährige übernimmt die Aufgaben von Uwe Adamla, der aus familiären Gründen zurück in seine Heimat Düsseldorf wechselt.

mehr ...

Berater

Finanzberatung: “Für mich war sehr schnell klar, dass ich an die ‘Front’ will”

Eine neue Generation erhält Einzug in die Finanzberatung. Cash. sprach mit Eva Lienkamp, seit knapp fünf Jahren Finanzberaterin bei Swiss Life Select in Lienen, über die Anfänge ihrer Karriere in der Finanzdienstleistungsbranche.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...