10. Februar 2017, 11:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Senioren wollen nicht zugunsten der Erben verzichten

Die Mehrheit der über 65-Jährigen in Deutschland sind nicht bereit, sich im Ruhestand zugunsten ihrer Erben einzuschränken. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Den Befragten geht es demnach hauptsächlich darum, ihren Lebensstandard halten zu können.

Studie: Senioren wollen nicht zugunsten der Erben verzichten

Im Ruhestand zu verzichten, um den Nachkommen mehr zu vererben, davon halten 77 Prozent der befragten Senioren wenig.

80 Prozent der Senioren sehen sich nicht dazu verpflichtet ein möglichst großes Vermögen zu hinterlassen. Das zeigt eine Studie der Deutsche Leibrenten AG, für die 1.000 Personen ab 65 Jahren befragt wurden.

Acht von zehn Befragten sind demnach davon überzeugt, dass sie ihr hart erarbeitetes Erspartes und ihr Vermögen im Alter brauchen, um den eigenen Lebensstandard zu sichern.

Senioren rechnen mit steigenden Ausgaben

Fast ebenso viele Senioren (77 Prozent) halten wenig davon, im Ruhestand zu verzichten, um ihren Erben mehr zu hinterlassen. Jeder Dritte erwartet zudem, seinen gewohnten Lebensstandard im Alter nicht halten zu können. Und die Mehrheit glaubt, dass ihre Ausgaben in den kommenden Jahren ohnehin eher steigen werden.

“Mit längerer Lebenserwartung gehen zunehmende Kosten für Gesundheit und Pflege einher. Daher wächst auch das Bedürfnis der Ruheständler, das Ersparte für sich selbst einzusetzen”, sagt Friedrich Thiele, Vorstand der Deutsche Leibrenten AG.

Immobilienverkauf auf Leibrentenbasis

Thiele berichtet, dass Senioren heute stärker als früher bereit sind, nicht nur ihr Geldvermögen, sondern auch das in einer Immobilie gebundene Vermögen zu nutzen, um damit den Lebensunterhalt zu finanzieren.

“Wir spüren ein großes Interesse an einem Verkauf auf Leibrentenbasis“, so Thiele. Durch diesen Verkaufsweg können sich Senioren demnach das lebenslange Wohnen in der eigenen Immobilie absichern  und gleichzeitig eine monatliche Leibrente erhalten. “Aus Sicht vieler Ruheständler ist das eine gute Lösung, die lebenslang garantierte Wohnsicherheit und wirtschaftliche Stabilität bietet”, erläutert Thiele. (jb)

Foto: Shutterstock

Mehr zum Thema Erben:

Testamentsarten: Diese Formen sollten Sie kennen

Immobilie übertragen: Schenken oder Vererben?

Hausverkauf auf Leibrentenbasis – die Knackpunkte

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Pflegerisiko: Neues Urteil verschärft die Dramatik

Die Richter des Oberlandesgericht (OLG) Celle entschieden, dass für die Deckung der Pflegekosten Zahlungen an Familienangehörige zurückgefordert werden können, wenn sie über mehrere Jahre monatlich erfolgen und dem Aufbau eines Vermögens dienen.

mehr ...

Immobilien

Deutsche halten Wohneigentum durch Corona für attraktiver

Wohneigentum liegt im Trend – auch in turbulenten und ungewissen Zeiten. Für die Mehrheit der Befragten einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der Fortis AG gewinnt Wohneigentum in Anbetracht der Corona-Pandemie und ihrer möglichen wirtschaftlichen Folgen zusätzlich an Attraktivität.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Konjunktur: Corona sorgt für katastrophalen Einbruch

Die Corona-Pandemie hat die Weltwirtschaft seit vielen Wochen fest im Griff und sorgt für einen historischen Rückgang der Wirtschaftsleistung. Das deutsche Bruttoinlandsprodukt (BIP) wird 2020 um neun Prozent zurückgehen, zeigt die neue IW-Konjunkturprognose. Erst im dritten Quartal 2021 wird das Niveau des vergangenen Jahres wieder erreicht – vorausgesetzt, dass es keinen erneuten globalen Schock geben wird. Ein Beitrag von Prof. Dr. Michael Hüther Direktor und Mitglied des Präsidiums des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW).

mehr ...

Berater

Rentenversicherung: Coronakrise lässt Reserve sinken

Infolge der Coronakrise sinkt nach einer Schätzung der Rentenversicherung die Rücklage der Rentenkasse. Die Versicherung sieht aber begrenzte Auswirkungen durch die Krise, da auch während des Bezugs von Kurzarbeitergeld und Arbeitslosengeld I Beiträge zur Rentenversicherung gezahlt würden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Reconcept: Viel Wind in Deutschland und Finnland

Die Reconcept Gruppe, Asset Manager und Anbieter ökologischer Kapitalanlagen, weist für das erste Quartal 2020 auf sehr gute Ergebnisse für ihre Windenergie-Investoren hin. Insgesamt sieht sich das Unternehmen im Branchentrend der Vermögensanlagen (inklusive andere Assetklassen).

mehr ...

Recht

Eingehen einer Scheinehe um Pflichtteil des Sohnes zu verringern?

Eine Scheinehe und deren mögliche Aufhebbarkeit führt nicht zwangsläufig zum Verlust des gesetzichen Erbrechts des Ehegatten, entschied das OLG Brandenburg in seinem Beschluss v. 16.3.2020.

mehr ...