Anzeige
Anzeige
15. Dezember 2011, 12:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

AGI: Dilworth wird Europa-CEO

Stühlerücken bei der Frankfurter Fondsgesellschaft Allianz Global Investors. Deutschlandchef James Dilworth wird CEO Allianz Global Investors Europa. Dr. Thomas Wiesemann übernimmt den neu geschaffenen Geschäftsbereich „Global Solutions“.

Dilworth-James-AGI-online1-128x150 in AGI: Dilworth wird Europa-CEO

James Dilworth

Dilworth folgt damit auf Elizabeth Corley, die zum Jahreswechsel Global CEO der Tochter des Allianz-Versicherungskonzerns wird. Auch den Vertrieb in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika soll er verantworten. Als europäischer CEO ist Dilworth ebenfalls Mitglied des Global Executive Committee, das für die Steuerung des weltweiten Geschäfts des Asset Managers verantwortlich ist.

Für Dilworth ist die europäische Integration der Fondsgesellschaft entscheidend für den Geschäftserfolg: „Es ist uns gelungen, in Europa eine integrierte Struktur zu schaffen, die dennoch den lokalen Erfordernissen Rechnung trägt. Schlagkräftige globale Kapazitäten auf der Grundlage ausgeprägter Kundennähe vor Ort: Darin sehen wir ein großes Potenzial, international noch stärker zu werden.“

Allianz Global Investors betreut nach eigenen Angaben derzeit Kunden an 23 Standorten weltweit, zwölf davon in Europa.

Wiesemann übernimmt zum Jahreswechsel den Bereich Global Solutions. Bislang war Wiesemann Chief Market Officer Europe. Zu seiner Aufgabe gehört es, die Felder strategische Investmentberatung, Risikomanagement, Pension Investments und Fiduciary Management sowie Alternative Beta Indexing zu verknüpfen und das Leistungsangebot auszubauen.

Wiesemanns Zielgruppe sind institutionelle Kunden mit langfristigen Anlagezielen wie Pensionseinrichtungen oder Finanzdienstleister: „Wir sehen eine große Nachfrage nach produktübergreifenden Lösungen, da die Kunden aufgrund des anhaltend herausfordernden Kapitalmarktumfeldes und Änderungen im Regulierungsrahmen zu umfassenden Anpassungen in den Portfolien sowie in der Organisation des Asset- und Risikomanagements gezwungen sind.“

Dem Global Executive Committee von Allianz Global Investors werden neben Global CEO Elizabeth Corley und Andreas Utermann als Chief Investment Officer sowie Dilworth und Wiesemann fünf weitere Mitglieder angehören: Wolfgang Pütz (Chief Financial Officer), Brian Gaffney (Region Nordamerika), Douglas Eu (Region Asien), George McKay (Chief Operating Officer) und John Maney (Chief Operating Officer USA). (mr)

Foto: AGI

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

US-Geschäft: Kapitalerleichterungen für Rückversicherer

Europas Rückversicherungsbranche kann sich auf einfachere Geschäfte in den USA einstellen. Die Vereinigten Staaten und die Europäische Union haben sich nach mehr als zwanzigjährigen Verhandlungen auf den Wegfall von Vorschriften geeinigt.

mehr ...

Immobilien

Türken sollen griechischem Immobilienmarkt Schwung bringen

Bereits seit 2013 versucht Griechenland seinen Immobilienmarkt durch ausländische Käufer zu beleben. Nach dem Putsch kommen nun türkische Bürger, die sich durch den Kauf einer Immobilie eine begrenzte Aufenthaltsgenehmigung erhoffen.

mehr ...

Investmentfonds

Versorgeraktien stehen unter Strom

In den vergangenen Jahren wurden Versorger an der Börse massiv abgestraft. Dabei werden diese Firmen besonders von der Elektromobilität profitieren. Gastkommentar von Uwe Zimmer, z-invest Gmbh

mehr ...

Berater

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...