Anzeige
13. Oktober 2014, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Nebenwerte: Chancen für Stockpicker

Wer auf Aktienselektion setzt, hat bei Nebenwerten bis auf weiteres gute Chancen auf überdurchschnittliche Erträge, meint Gideon Smith, Chief Investment Officer Europe bei AXA Rosenberg, dem Spezialisten für qualitative Aktienstrategien von AXA Investment Managers.

SMITH-Gideon-Axa-IM in Nebenwerte: Chancen für Stockpicker

Gideon Smith, Axa IM

Nach den heftigen Schwankungen der Jahre 2007 bis 2011, als die Anleger von geopolitischen und makroökonomischen Ängsten umgetrieben wurden, ist die Volatilität an den Finanzmärkten deutlich zurückgegangen. Die damals hohe Volatilität hat viele Anleger geprägt, die erst jetzt langsam umdenken, wie die relativ moderaten Marktreaktionen auf die jüngsten Ereignisse in der Ukraine und im Irak zeigen.

Nachholbedarf in Kontinentaleuropa

Dieser Stimmungsumschwung geht Hand in Hand mit der gestiegenen Zuversicht, dass sich das Wachstum in den entwickelten Ländern Europas nun etabliert – mit Ausnahme Kontinentaleuropas, das noch Nachholbedarf hat. Das Makroumfeld bereitet den Anlegern mittlerweile weniger Sorgen.

So können sie sich auf das Mikroumfeld, also zum Beispiel auf die Unternehmensbewertungen und Anlageentscheidungen, die von der aktuellen Marktstimmung beeinflusst werden, konzentrieren. Hier haben Stock Picker, also Anleger, die auf Aktienselektion setzen, gute Chancen. Denn fundamentale und unternehmensspezifische Faktoren stehen jetzt wieder stärker im Vordergrund und bestimmen die Aktienbewertungen.

Wichtiger Bestandteil ausgewogener Portfolios

Nebenwerte sind für uns ein unverzichtbarer Bestandteil eines ausgewogenen und diversifizierten Portfolios. Unser Anlageprozess filtert Unternehmen heraus, die dank hoher, stabiler und wachsender Gewinne potenziell überdurchschnittlich zulegen können. Bei dem im Vergleich zu Standardwerten üppigen Angebot an Small Caps sollten Stock Picker hier eine größere Chancenvielfalt vorfinden. Der beste europäische Standardwert in der ersten Jahreshälfte 2014 etwa – Shire PLC – legte in EUR um 67 Prozent zu.

Seite zwei: Vorurteile gegenüber Nebenwerten

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...