Anzeige
Anzeige
24. Juli 2014, 09:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

RCM: Emerging Markets brauchen Konjunkturhilfen

Die Aktienmärkte der Schwellenländer kommen zum Teil wieder in Schwung. Experten vermissen aber weiterhin die konjunkturelle Basis für einen dauerhaften Aufstieg.

Schwellenländer

Erste Asset Management sieht langfristig Potenzial in Brasilien.

Angelika Millendorfer, Leiterin des Teams Emerging Markets Aktien bei der österreichischen Fondsgesellschaft Raiffeisen Capital Management, erwartet, dass die Notenbanken vieler Schwellenländer ähnlich wie Japan wohl ihre Geldpolitik lockern werden.

Aktien steigen, Gewinne der Unternehmen nicht

In Indien etwa befindet sich der Aktienmarkt weiter auf Rekordkurs, dennoch braucht die Volkswirtschaft laut Millendorfer mehr wachstumsstimulierende Maßnahmen. Auch in Brasilien steigt der Aktienmarkt trotz rückläufiger Konjunktur und WM-Aus. Zuletzt setzten die Aktienmärkte der Schwellenländer ihre etwas stärkere Wertentwicklung gegenüber den entwickelten Märkten fort.

“Raiffeisen Capital Management würde daraus aber weiterhin noch keine generelle Trendwende hin zu einer nachhaltig überdurchschnittlichen Wertentwicklung von Emerging Markets Aktien ableiten. Aus Bewertungssicht sind EM-Aktien sowohl absolut als auch relativ zu den entwickelten Märkten in etwa neutral – fair gepreist – einzustufen. Damit bleibt das Gewinnwachstum der EM-Unternehmen derzeit der entscheidende Faktor. Diesbezüglich dürfte der Trend aber noch weiter nach unten zeigen”, sagt Millendorfer. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Mehr Pflegebedürftige in 2015 – zwei Millionen werden zu Hause gepflegt

Immer mehr Menschen sind pflegebedürftig. Wie das Statistische Bundesamt am Montag berichtete, waren Ende 2015 in Deutschland 2,86 Millionen Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes. Das waren 8,9 Prozent beziehungsweise 234.000 Menschen mehr als im Dezember 2013.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Beratung ist nicht alles

Wie viel ist Beratung in der Baufinanzierung wert? “Gute” Beratung wird zunehmend zum erwarteten Standard – wie stellt man sich darauf ein?

Kolumne von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten

mehr ...

Investmentfonds

Versorgeraktien stehen unter Strom

In den vergangenen Jahren wurden Versorger an der Börse massiv abgestraft. Dabei werden diese Firmen besonders von der Elektromobilität profitieren. Gastkommentar von Uwe Zimmer, z-invest Gmbh

mehr ...

Berater

BCA: Wüstenbecker verkauft Aktien

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, veräußern Unternehmensgründer Jens Wüstenbecker und die Wüstenbecker GmbH & Co. KG ihre Aktien an der BCA AG. Vorübergehend übernimmt demnach die BBG aus Bayreuth das gesamte Aktienpaket. Mittelfristig soll es an weitere Unternehmen aus der Versicherungs- und Investmentbranche veräußert werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...