Anzeige
7. Januar 2016, 08:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fonds von Legg Mason Clearbridge macht in Nachhaltigkeit

Ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit steht ein neuer Fonds von Legg Mason Clearbridge, der in den deutschen und österreichischen Vertrieb gestartet ist und auf US-Aktien setzt.

Dahmann-Legg-Mason in Fonds von Legg Mason Clearbridge macht in Nachhaltigkeit

Klaus Dahmann, Legg Mason: “Ohne die Berücksichtigung nachhaltiger Themen wird es für Unternehmen immer schwieriger, erfolgreich zu sein” 

Denn nur Unternehmen, die sich langfristig mit den Themen Nachhaltigkeit, Corporate Governance und Umwelt beschäftigen und diese Faktoren in ihren Geschäftsmodellen berücksichtigen, agieren in diesen Bereichen strategisch und werden deshalb erfolgreich sein, ist man bei der Legg Mason-Tochter Clearbridge überzeugt.

17 Analysten überprüfen Nachhaltigkeitskriterien

“Vor allem langfristig heben sich Unternehmen, die Umwelt-, Nachhaltigkeits- und Corporate Governance-Faktoren in ihre Management einfließen lassen, von ihren Wettbewerbern ab. Und das wiederum verbessert das Renditepotenzial dieser Unternehmen”, erklärt Mary Jane McQuillen, Fondsmanagerin des Legg Mason Clearbridge US Equity Sustainbility Leaders Fund. Sie managt seit 19 Jahren ESG-Mandate (Environmental, Sustainable, Governance) und gemeinsam mit Co-Fondsmanager Derek Deutsch, mit ebenfalls 16 Jahren Investmenterfahrung, wählt sie US-Aktien aus, die dem nachhaltigen Anforderungskatalog von Clearbridge genügen. Beide greifen auf ein 17-köpfiges Analystenteam zurück, welches das Anlageuniversum des Russel 3000 sowohl nach finanzielle Aspekten als auch nach der ESG-Adaption der Unternehmen screenen.

Die Analysten sind es auch, die mit dem Management sprechen und die Unternehmen einem ClearBrige internen ESG-Rating unterziehen. Innerhalb des Russel 3000 kann das Fondsmanager-Duo dann auf Basis eines Screening-Models die Kandidaten identifizieren, die sich beim Thema Nachhaltigkeit in ihrer Branche besonders hervortun. Auf Basis des Research berechnen Fondsmanager und Analysten dann einen ESG-Score, der in Kombination mit dem Finanzresearch des Unternehmens zu einem Gesamtscore führt.

Sustainability- und Finanz-Research nicht getrennt 

Auch hier unterscheidet sich der Clearbridge-Ansatz deutlich von anderen am Markt, da man den Nachhaltigkeitsansatz nicht vom Finanzresearch trennt und alle Analysen auf Basis eines hausinternen Research durchführt. Auf Basis des Screening-Models und der Analystenempfehlungen nehmen McQuillen und Derek Deutsch dann die Einzeltitelauswahl vor – zwischen 40 und 50 Werte schaffen es letztendlich ins Portfolio.

Nicht nur Vorreiter für den Fonds interessant

“Es müssen aber nicht immer die Vorreiter sein, die uns interessieren”, betont McQuillen. “Wir sehen durchaus auch das Potenzial vieler Unternehmen, sich in den kommenden Jahren noch besonders beim Thema Nachhaltigkeit hervorheben oder auch bei solchen, die gerade einen Wandlungsprozess durchlaufen. Dann investieren wir frühzeitig und versuchen damit langfristig von einem frühen Einstieg zu profitieren.” Ein solches Beispiel ist Nike. Noch vor ein paar Jahren stand der Sportartikel-Hersteller insbesondere für die schlechten Arbeitsbedingungen in seinen Fabriken stark in der Kritik. Heute ist er einer der Top-Ten-Holdings im neuen Clearbridge-Fonds.

“Heute ist es branchenübergreifend wichtig, sich mit Umwelteinflüssen, Nachhaltigkeit und Corporate Governance auseinander zusetzen. Ohne diese Themen auf die eine oder andere Weise in der Unternehmensführung zu berücksichtigen, wird es immer schwieriger erfolgreich zu sein. Mit dem Legg Mason Clearbridge US Equity Sustainability Leaders Fund können Anleger auf die Pioniere von heute und die Spitzenreiter von morgen setzen”, sagt Klaus Dahmann, Niederlassungsleiter und Country Head Germany & Austria bei Legg Mason. (fm)

Foto: Andreas Varnhorn

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...