Anzeige
Anzeige
19. September 2014, 08:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Arbeitskreis Beratungsprozesse bringt neue Analysenbögen

Der Arbeitskreis Beratungsprozesse hat seine Unterstützung für Vermittler in der Beratung von Privatkunden weiter ausgebaut. Ab sofort stehen vier neue und zwei überarbeitete Risikoanalysebögen kostenlos zum Download bereit.

Arbeitskreis-Beratungsprozesse in Arbeitskreis Beratungsprozesse bringt neue Analysenbögen

Der Arbeitskreis Beratungsprozesse will Versicherungs- und Finanzmakler mit praxisnahen Empfehlungen und Werkzeugen für die Beratung und Dokumentation unterstützen.

Mit den vier neuen Bögen hat der Arbeitskreis Beratungsprozesse die Gesamtzahl seiner Analysebögen auf insgesamt 24 erhöht. Wie der Arbeitskreis mitteilt, beziehen sich die Neuerungen vor allem auf die Beratung von Privatkunden. Die neuen Analysebögen sind demnach für die private Krankenzusatzversicherung konzipiert, und zwar für die Bereiche Pflege-Zusatzversicherung, Krankentagegeldversicherung und PKV-Zusatzversicherungen.

“Der Boom bei Krankenzusatzversicherungen ist ungebrochen. Aber gerade hier erweist sich das Tarifspektrum als besonders unübersichtlich. Unsere neuen Risikoanalysebögen helfen Maklern, strukturiert vorzugehen und Wesentliches von Unwesentlichem zu unterscheiden”, kommentiert Versicherungsmakler Helge Kühl, Leiter der Arbeitsgruppe private Krankenversicherung.

Arbeitskreis Beratungsprozesse definiert Mindeststandards

Grundlegend überarbeitet habe der Arbeitskreis Beratungsprozesse die Risikoanalysebögen zur privaten Rechtsschutzversicherung sowie zur privaten Haftpflichtversicherung, um sie an aktuelle Marktverhältnisse anzupassen. Jedem Risikoanalysebogen für das Privatgeschäft sind demnach sogenannte Mindeststandards vorgeschaltet, die marktübliche Erweiterungen des Versicherungsschutzes umschreiben.

Für das Gewerbegeschäft hat der Arbeitskreis Beratungsprozesse erstmals eine Beratungshilfe zur Elektronikversicherung entwickelt. Diese soll die sechs bereits existierenden Analysebögen für Gewerbebetriebe ergänzen. Tarifexperten aus Versicherungsunternehmen, Makler, Juristen und Verbraucherschützer arbeiteten an den Hilfen mit. Das Ergebnis seien kundenorientierte und praxisgerechte Empfehlungen, so der Arbeitskreis Beratungsprozesse.

 

Seite zwei: Risikoanalysebögen sollen Werkzeug sein

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Aktientausch: BFH-Urteil zur Steuerfreiheit bei einem Barausgleich

Erhält ein Aktionär bei einem Aktientausch einen Barausgleich für vor dem 1. Januar 2009 erworbene ausländische Aktien, die länger als ein Jahr gehalten wurden, unterliegt dieser Barausgleich nicht der Einkommensteuer. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH).

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...