Anzeige
26. Januar 2015, 09:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Nachhaltige Finanzierung der Alterungsrückstellungen entscheidend”

Im zweiten Teil des Interviews mit Cash. spricht Dr. Thomas Wiesemann, Vorstand Maklervertrieb Allianz Leben und Allianz Private Krankenversicherung, über das nicht immer ungetrübte Verhältnis der Assekuranz zur Maklerschaft und erklärt, wie er das veränderte Nachfrageverhalten der Kunden in der Altersvorsorge und in der Krankenversicherung für sein Haus nutzen möchte.

Allianz Versicherung

“Die Babyboomer erleben erstmals bei ihren eigenen Eltern, was Pflege heißt und was es sie kostet. Sie erkennen daher die Notwendigkeit der Vorsorge.”

Cash.: Die Zusammenarbeit zwischen Versicherern und Maklern verlief zuletzt nicht immer reibungslos. So kritisierten Maklerverbände den vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft entwickelten Verhaltenskodex für den Vertrieb als “Einmischung” in die Arbeit des Maklers. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Wiesemann: Das Thema Compliance hat in der allgemeinen Aufmerksamkeit eine höhere Bedeutung bekommen, auch beim Vertrieb. Darauf hat die Branche reagiert, indem sie ihren Vertriebskodex, den es auch schon vorher gab, um die Themen Compliance und Weiterbildung ergänzt hat.

Von den Vermittlern haben wir wenige Anfragen zu diesem Thema bekommen – vielmehr: Die Vermittler unterstützen die Ziele, die damit einhergehen.

Viele Makler, die sich bewusst als unabhängiger Sachwalter des Kunden verstehen, dürften das anders sehen…

Der Makler hat diese Rolle – keine Frage. Gleichwohl sind wir auch als Produktgeber gefordert. Das ist ein Zusammenwirken. Es ging konkret vor allem um die Frage, wie wir mit Kundenbeschwerden umgehen. Ich möchte betonen, dass Beschwerden, die wir bei Maklern bekommen, sehr selten sind – und wir erwarten nicht, dass sich das in Zukunft signifikant ändert.

Für viele Makler ist die private Krankenvollversicherung seit jeher ein wichtiges Standbein. Gehen Sie davon aus, dass sich 2014 erneut ein branchenweiter Netto-Verlust im Krankenvollbestand ereignet hat?

Wir verzeichnen für unser Haus deutlich zunehmende Abschlusszahlen in der Krankenvollversicherung. Beim Vertrieb von Krankenversicherungsprodukten sehen wir eine Zeitenwende: Bei der Auswahl des Versicherers bleibt zwar das Preis-Leistungs-Verhältnis im Abschluss weiter wichtig, immer entscheidender wird allerdings die Beitragsentwicklung über die Laufzeit – das ist mehr denn je die zentrale Fragestellung vieler Kunden.

Seite zwei: “Thema Pflege derzeit wichtigste”

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...