4. September 2015, 12:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

SV SparkassenVersicherung erweitert Indexpolice um Sachwerteindex

Die SV SparkassenVersicherung (SV) aus Stuttgart erweitert ihre Indexpolice “IndexGarant” zu Mitte September um einen Sachwerteindex.

SV SparkassenVersicherung erweitert Indexpolice um Sachwerteindex

Sven Lixenfeld, Lebenvorstand der SV: “IndexGarant ist das beliebteste SV-Produkt für die Altersvorsorge.”

Durch die breite Anlage in Sachwerten sei der neue “TrendPortfolio Index” deutlich schwankungsärmer als die beiden bestehenden Aktienindices Euro Stoxx 50 und VolaIndexPerform, teilte die SV mit.

Der neue Index investiert in insgesamt neun Anlageklassen in Deutschland, Europa und den USA. Dazu zählen Aktien, Anleihen und Edelmetalle. Um kontinuierliche Renditen zu erzielen, orientierten sich die Anlageinvestitionen an einem Trendfolge-Mechanismus, erklärte die SV. Dafür würden aus den neun Anlageklassen monatlich maximal die vier Anlageklassen ausgewählt, die in den davor liegenden sechs Monaten einen positiven Trend und die höchste Rendite erzielt hätten.

SV policierte 2014 über 35.000 IndexGarant-Verträge

Um Marktschwankungen auszugleichen, sei zusätzlich eine Risikokontrolle über die Zielvolatilität integriert. Der Index werde so gesteuert, dass die Volatilität während des Indexjahres möglichst konstant auf einem festgeschriebenen Wert bleibe. Dieser wird luat SV jährlich festgelegt und sei abhängig von der Höhe der Überschussbeteiligung und den Kapitalmarktbedingungen.

“Wir sind einer der ersten Anbieter im Indexbereich, der dieses innovative Trendfolgekonzept anwendet”, sagte Sven Lixenfeld, Lebenvorstand der SV. Schon seit vielen Jahren setze das Unternehmen in der Altersvorsorge mit großem Erfolg auf IndexGarant, so die SV. Nach eigenen Angaben wurden 2014 über 35.000 Verträge einschließlich der Variante der betrieblichen Altersversorgung policiert. Die Beitragssumme lag demnach bei 1,3 Milliarden Euro (2013: 884,3 Millionen).

Indexbasierte Produkte stellen bereits die Mehrheit im Rentengeschäft

Damit stammten über 40 Prozent des gesamten Neugeschäfts nach Beitragssumme in der Lebensversicherung aus IndexGarant. Knapp 57 Prozent der in 2014 verkauften Rentenversicherungen gingen auf das Konto des indexbasierten Produktes. Der Erfolg von IndexGarant setze sich auch in 2015 fort, so Lixenfeld: “IndexGarant ist das beliebteste SV-Produkt für die Altersvorsorge.”

Ein Verlustrisiko für die Kunden sei durch eine Beitragsgarantie ausgeschlossen, heißt es weiter. Kunden, “die auf Nummer sicher gehen wollen”, hätten zusätzlich die Möglichkeit, jedes Jahr in die sichere Verzinsung zu wechseln. Der neue Index eigne sich für alle Kunden, “die eine Altersvorsorge mit Renditechancen, aber kein eigenverantwortliches Kapitalmarktengagement wollen”, betonte die SV. (lk)

Foto: SV SparkassenVersicherung

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Ab dem 16. Februar am Handel.

 

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien

Versicherungen

Techniker: Mit Migräne-App gegen Kopfschmerzen

Migräne-Apps können die ärztliche Therapie bei Schmerzpatienten wirksam unterstützen. Wie die Techniker Krankenkasse (TK) am Mittwoch in Berlin mitteilte, können solche Apps grundsätzlich zu einem besseren Selbstmanagement bei chronischen Erkrankungen verhelfen.

mehr ...

Immobilien

Deutsche Wohnen AG: Dynamisches Wachstum

Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen AG konnte seinen Gewinn im abgelaufenen Jahr deutlich steigern. Das Unternehmen platzierte eine Kapitalerhöhung und plant weitere Zukäufe.

mehr ...

Investmentfonds

Höhere Kursschwankungen eröffnen Chancen

Auf der ganzen Welt bestimmen politische und wirtschaftliche Unsicherheiten die Nachrichtensendungen. Dennoch geht die Volatilität gemessen an den entsprechenden Kennzahlen zurück. Gastkommentar von George Efstathopoulos, Fidelity International

mehr ...

Berater

Arbeiten mit Leads: So gelingt die Kundengewinnung

Die Neukunden von morgen sind im Internet unterwegs. Um sie dort zu erreichen, fehlen den meisten Beratern Zeit und Know-how. Hier kann der Zukauf von Leads eine Lösung sein. Damit aus Leads tatsächlich Neukunden werden, gilt es jedoch, einiges zu beachten. Gastbeitrag von Sabine Koch, finanzen.de

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium plant weitere Wechselkoffer-Direktinvestments

Der Hamburger Anbieter Solvium Capital kündigt an, die Angebote „Wechselkoffer Euro Select 1 & 2“ zum 20. März 2017 zu schließen und konzipiert zurzeit Nachfolgeprodukte nach gleichem Modell, die voraussichtlich im Mai in den Vertrieb gehen sollen.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Haftpflichtversicherer versus Rententräger

Kommt es bei einem Haftpflichtschadensfall zu Renteneinbußen und ist der Versicherte durch Zahlungen des Versicherers an den Rententräger wirtschaftlich so gestellt, als sei der Unfall nicht geschehen, kann ein ersatzpflichtiger Rentenkürzungsschaden bejaht werden, so der BGH.

mehr ...