2. Februar 2016, 17:35

Universa-Chef Glatz geht in Ruhestand

Gerhard Glatz (61), Vorstandsvorsitzender des Nürnberger Versicherers Universa, geht nach 36 Jahren Tätigkeit für das Unternehmen in den vorzeitigen Ruhestand. Der Schritt erfolgte “auf eigenen Wunsch”, teilte die Universa am Dienstag mit.

Universa-Chef Glatz geht in Ruhestand

Gerhard Glatz war von 2009 an als Vorstandsvorsitzender für die Universa tätig.

Glatz startete am 1. September 1979 seine berufliche Laufbahn bei der Universa. Seit 1996 gehörte der Diplom-Mathematiker (FH) und Aktuar (DAV) dem Vorstand an, 2006 wurde er Vorstandssprecher, ab 2009 Vorstandsvorsitzender.

Dank für “jahrzehntelange erfolgreiche Arbeit”

Aufsichtsratsvorsitzender Professor Hubert K. Weiler dankte Glatz für seine “jahrzehntelange erfolgreiche Arbeit und das hohe Maß an sozialer Verantwortung und Menschlichkeit, mit der er den kontinuierlichen Ausbau der Universa geprägt hat“.

Der Vorstand besteht laut Universa seit dem 1. Februar 2016 aus den Mitgliedern Michael Baulig, Werner Gremmelmaier und Frank Sievert. Zur Nachfrage, ob ein Nachfolger für das Amt des Vorstandsvorsitzenden vorgesehen sei, hat sich das Unternehmen am Mittwochmorgen wie folgt geäußert: “Die Ressortverteilung bleibt unverändert bestehen, bis der Aufsichtsrat über die künftige Vorstandszusammensetzung und Ressortverteilung entschieden hat.” (lk)

Foto: Universa


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 8/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Global gewinnt - BU - Gewerbehaftpflicht - Private Equity - Wohnimmobilienmarkt Berlin- Hitliste der Vertriebe - Digitalisierung

Ab dem 14. Juli im Handel.

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

GDV-Präsident Erdland macht sich für Riester-Rente stark

Dr. Alexander Erdland, Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), hat sich in einem Plädoyer für den Erhalt der Riester-Rente ausgesprochen. Statt sie schlecht zu reden, solle über sinnvolle Reformen – etwa die Öffnung für alle und eine Erhöhung der Zulagen  – gesprochen werden.

mehr ...

Immobilien

Landesbausparkasse LBS rechnet auf Jahre mit Null-Zinsen

Häuslebauer können nach Einschätzung der Landesbausparkasse Bayern noch für lange Zeit mit sehr niedrigen Zinsen für Immobilienkredite rechnen. Die Bausparkasse sucht nach neuen Wegen, ihren Ertrag zu steigern.

mehr ...

Investmentfonds

Währungsfonds auf Absolute-Return-Basis lässt stabile Erträge erwarten

Der Währungsmarkt ist aufgrund seiner hohen Liquididät sehr beliebt und gewinnt immer neue Anhänger. Cash. sprach mit Andreas König, Manager des Fonds Pioneer Funds – Absolute Return Currencies, über das systematische Erzielen von Renditen auf dem Devisenmarkt.

mehr ...

Berater

Hitliste der Spezialvertriebe: Boom bei Baufinanzierung und Immobilien

Spezialvertriebe hatten es auch im Geschäftsjahr 2015 nicht leicht – das zeigt die aktuelle Cash.-Hitliste. Die im Immobilienbereich und bei der Baufinanzierung tätigen Vertriebe konnten jedoch teilweise deutliche Umsatzsprünge verbuchen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lacuna: EEG-Novelle mit Licht und Schatten

Beim Asset Manager Lacuna sieht man der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) mit gemischten Gefühlen entgegen. Insbesondere das nun beschlossene Ausschreibungsverfahren sei für kleinere Anbieter schwierig, so das Unternehmen in einer aktuellen Stellungnahme.

mehr ...

Recht

Verfassungsbeschwerde gegen Bestellerprinzip bei Maklern gescheitert

Zwei Immobilienmakler sind mit ihrer Verfassungsbeschwerde gegen das Bestellerprinzip bei Provisionen für Wohnungsvermittlungen gescheitert.

mehr ...