Personelle Weichenstellungen bei ARTE Generali

Iris Handke (45) (li.) Head of International Business Development und
Foto: ARTE Generali
Iris Handke (45) (li.) Head of International Business Development und

Nach dem Start von ARTE Generali 2019 und dem Ausbau der Geschäftseinheit in den Ländern Frankreich, Italien, Vereinigte Arabische Emirate und Österreich stellt der Kunstversicherer der Generali Group durch personelle Veränderungen die Weichen für weiteres Wachstum. So verantwortet künftig Iris Handke als Head of International Business Development die Expansion in neue Märkte.

Nach dem Aufbau von ARTE Generali in Deutschland und Österreich und ihrer langjährigen internationalen Erfahrung wird Iris Handke (45) Head of International Business Development. Ziel ist der geografische Ausbau der Geschäftstätigkeit von ARTE Generali auf neue Länder in Europa, Nordamerika und Asien.

Julia Ries (50) folgt auf Iris Handke und wird Head of ARTE Generali Germany. Julia Ries ist eine erfahrene Managerin und kommt von der Ergo Group. Dort hat sie unter anderem das internationale Fine Art & Specialty Geschäft erfolgreich aufgebaut. Sie verfügt über langjährige Erfahrung im Business Development sowie Vertriebsstärke, die sie in den Ausbau der Zusammenarbeit mit Maklern und den spezialisierten Vermögensberatern des Vertriebspartners der Deutschen Vermögensberatung einbringen wird.

Anna Maria Amato ist bei ARTE Generali als Head of International Underwriting and Exhibition für Großrisiken, Ausstellungen und Institutionen zuständig. Neben ihrer Kompetenz im Kunstmarkt kann sie auf mehr als 20 Jahre Erfahrung auf dem internationalen Kunstversicherungsmarkt bei Lloyd’s, Lockton und WTW zurückblicken. Sie wird in London ansässig sein, europaweit arbeiten und an Italo Carli berichten.

Anna Maria Amato, Head of International Underwriting and Exhibition

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel