Finanzierung: Immobilienprofis agieren konservativer

Auch bei der Tilgung setzen Profis laut Europace-Daten auf Sicherheit: Sie tilgen den Darlehensbetrag nie unter zwei Prozent pro Jahr, sondern meistens darüber. So nutzen sie den niedrigen Zinssatz gezielt zur schnellen Entschuldung. Vor der Finanzkrise waren hohe Tilgungsraten aufgrund des höheren Zinsniveaus nicht möglich. „Die Wohnungswirtschaft agiert rational“, glaubt Trampe. „Ihr ist stärker als dem Otto-Normalverbraucher bewusst, dass die Finanzierungskosten langfristig wieder steigen werden – allein aufgrund der Regulierungen durch Basel III.“

Private Darlehensnehmer setzen derzeit im Schnitt einen Tilgungssatz von 1,97 Prozent ein, so die Europace-Zahlen. Damit liegt ihre Tilgung heute höher als vor einem Jahr als sie durchschnittlich 1,8 Prozent betrug. Mit einer längeren Zinsbindung und höheren Tilgungsraten handeln private Häuslebauer derzeit vorsichtiger als in der Vergangenheit. „Privatkunden setzen auf Sicherheit. Aber Profis setzen vorausschauend alle Hebel in Bewegung, um sich die Sicherheit nicht nur heute, sondern auch morgen zu erhalten“, fasst Trampe die Entwicklung zusammen.

Dies zeige sich auch beim Beleihungsauslauf, der den Fremdkapitalanteil einer Finanzierung abbildet. In der Wohnungswirtschaft liegt der durchschnittliche Beleihungsauslauf bei 75 Prozent. Private Darlehensnehmer bringen weniger Eigenkapital ein und nutzen aktuell zu 78,36 Prozent Fremdkapital. In den vergangenen drei Jahren bewegten sich die monatlichen Beleihungsausläufe relativ stabil zwischen 76,44 Prozent (September 2011) und 80,22 Prozent (Januar 2010).

Trampe hält fest: „Unternehmen der Wohnungswirtschaft geht es blendend. Sie investieren viel, überheben sich jedoch nicht. Von den geringen Zinsen profitieren sie und haben ihre Bestände bereinigt. Auch private Häuslebauer nutzen das historisch niedrige Zinsniveau, sie sichern es sich allerdings nicht so vorausschauend wie die Profis.“ Sein Rat: Neben einem soliden Eigenkapitalanteil sollten auch Private ihre Finanzierung mindestens mit zwei Prozent tilgen, sich Sondertilgungsrechte einräumen lassen und eine lange Zinsbindung eingehen.

Hintergrund: Datengrundlage der privaten Immobilienfinanzierungen sind die Transaktionen auf der internetbasierten Transaktionsplattform Europace. Sie werden monatlich im Dr. Klein-Trendindikator Baufinanzierung DTB abgebildet. Die Daten zur professionellen Finanzierung gehen auf rund 700 Finanzierungsfälle pro Jahr zurück, die von dem Finanzdienstleister Dr. Klein betreut wurden. (te)

Foto: Dr. Klein

1 2Startseite
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel