ebs bietet Private Equity-Studium

Die ebs Finanzakademie, Oestrich-Winkel, ein Weiterbildungsinstitut der European Business School International University Schloss Reichartshausen, offeriert eine neues Weiterbildungsangebot zur Anlageklasse Private Equity auf universitärem Niveau.
Das Kompaktstudium Private Equity ist für Personen konzipiert, die Erfahrungen im Bereich der Anlageberatung und -vermittlung, der Vermögensverwaltung, im Financial Planning oder im Estate Planning haben. Als Zielgruppe des Studiengangs werden Anlage- und Kundenberater, Vermögensverwalter, Beteiligungsmanager, Spezialisten im Bereich Wealth Management, von Stiftungen und Family Offices, aus Versicherungsgesellschaften und Pensionskassen sowie vermögende Privatkunden genannt.

Das Kompaktstudium Private Equity wurde von der ebs und dem Bundesverband Alternative Investments e. V. (BAI), Bonn, entwickelt. Es vermittelt breit gefächertes Wissen über den Investmentprozess, die Auswahl von Fonds und die Prospektanalyse sowie die rechtlichen und steuerlichen Implikationen der Anlageklasse Private Equity. ?Nur wer die Mechanismen der Private Equity-Industrie kennt, kann Anleger zielführend beraten?, sagt Professor Dr. Rolf Tilmes, ebs Finanzakademie.

Erfolgreiche Absolventen tragen den Titel Private Equity-Advisor (ebs/BAI). Der neue Studiengang startet am 13. März 2006. Die Studiendauer des Kompaktstudiums beträgt insgesamt sieben Tage ? eine Blockwoche von fünf Tagen und ein Wochenende. Die Gruppengröße wird auf rund 40 Teilnehmer je Kurs beschränkt. Die Studiengebühren belaufen sich auf 2.950 Euro plus MwSt. Absolventen des Kompaktstudiums Hedgefonds zahlen 2.500 Euro, Mitglieder des BAI 2.700 Euro, jeweils zuzüglich MwSt. Information und Anmeldung über die ebs Finanzakademie, eMail: info@ebs-finanzakademie.de.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.