MLP will stärker in den bAV-Bereich

Der Heidelberger Finanzvertrieb MLP will den Bereich der betrieblichen Altersversorgung (bAV) ausbauen. Aus einem Bericht der Financial Times Deutschland (FTD) geht hervor, dass in spätestens fünf Jahren der Anteil dieses Segments an Umsatz und Gewinn auf einen ?deutlich zweistelligen? Anteil steigen soll. So hat sich demnach Harald Huhn, Leiter des Geschäftsbereichs Altersversorgung geäußert. Bislang liege der Anteil bei unter vier Prozent.

?Bei der bAV sind die Margen geringer, aber das Volumen ist größer?, sagte MLP-Vorstandsvorsitzender Uwe Schroeder-Wildberg laut FTD. Da sich der Finanzvertrieb auf Akademiker und Freiberufler wie Ärzte spezialisiert hat, sollen darüber komplett neue Märkte erschlossen werden. Beispielsweise bietet das Unternehmen eine ?Gesundheitsrente? für die über 500.000 Mitarbeiterinnen in Arztpraxen an und durch eine Kooperation mit dem Hausärzteverband soll diese Klientel erreicht werden.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.