Citibank: Sparbuchgebühren im Visier

Die Citibank erhebt nach Medienangaben eine Gebühr für Sparbücher, die der Kunde nicht nutzt. „Wenn ein Kunde weniger als 50 Euro auf dem Sparbuch liegen hat und es drei Jahre nicht verwendet, erheben wir eine Verwaltungsgebühr über zwölf Euro pro Jahr, wird ein Citibank-Sprecher auf Anfrage der „Financial Times“ zitiert.

Die Gebühr werde zurückerstattet, sobald das Sparbuch wieder aktiv genutzt werde, schreibt die Zeitung weiter. Wie viele davon betroffen sind, konnte der Sprecher nicht sagen. Für die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg ist diese Verwaltungsgebühr für das Nichtnutzen eines Sparbuchs ungerechtfertigt und unzulässig. Sie prüfe derzeit rechtliche Schritte gegen das Institut, heißt es weiter.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.