PiL startet Flexcash-Modell

Partner in Life S.A. (PiL), mit Sitz in Luxemburg, bietet Vertriebspartnern seiner Deutschland-Niederlassung GAP Management AG, Eutin, mit dem Produkt Flexcash ein neues Ankaufsmodell für Zweitmarkt-Policen.

Der Investmentmanager für Produkte im Lebensversicherungs-Sekundärmarkt will mit dem Angebot Policenverkauf und Policendarlehen kombinieren. Kunden erhalten eine steuerfreie Vorab-Auszahlung auf die Ablaufleistung ihrer Policen, ohne diese selber aufzugeben. Sie bleiben laut PiL Versicherungsnehmer. Bei Ablauf der Police, beispielsweise im Todesfall, wird der jährlich mit 6,25 Prozent verzinste Flexcash-Betrag von der Auszahlungssumme abgezogen, die der Versicherungsnehmer beziehungsweise seine Hinterbliebenen erhalten.

Sofern es sich um Policen mit einem Rückkaufswert von mindestens 10.000 Euro, kapitalbildende Lebens- oder Rentenversicherungen deutscher Unternehmen und Verträge im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge handelt, verspricht PiL eine Ankaufsgarantie. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.