10. Juli 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Plansecur mit neuer Regionalstruktur

Plansecur hat eine neue Regionalstruktur. Bei dem Kasseler Finanzdienstleister erfolgt die Vertriebssteuerung nun in zwei Regionen ? zuvor war der Vertrieb auf sechs Niederlassungen aufgeteilt.

“Für die strategische Ausrichtung der Plansecur, die sich eindeutig auf ein gehobenes Kundensegment konzentriert, benötigen wir Beraterinnen und Berater mit Allfinanzausrichtung und hoher Qualifikation. Wir haben in der Vergangenheit festgestellt, dass solche Beraterpersönlichkeiten am Markt nur schwer zu finden sind. Deshalb sehen wir uns künftig eher bei 350 als bei 750 Beratern – eine Zahl, die wir mit der neuen Regionalstruktur gut organisieren können”, begründet Johannes Sczepan, Geschäftsführer von Plansecur das Vorgehen.

Die neue Struktur bringt auch personelle Veränderungen mit sich: Während die Region Nord von Wolfgang Stolz geleitet wird, übernimmt Gottfried Baer die Region Süd. Beide arbeiteten bisher als Niederlassungsleiter.

Zudem baut Plansecur den Service für seine Beraterinnen und Berater aus. Volker Britt, bisher Niederlassungsleiter Mitte, betreut die regionale Vertriebsunterstützung. Den Beratergewinnungsservice übernimmt der ehemalige Niederlassungsleiter Nord, Helmut van Wesel. Er zeichnet verantwortlich für die Ansprachekonzepte für Beraterinteressenten und die Vorauswahl geeigneter Bewerber. Des Weiteren unterstützt er neue Berater und deren Teamleiter in der Einarbeitungsphase. (ks)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Kfz-Versicherung: Preiswettbewerb zeigt sich auch bei Kosten für Werbung bei Google

Der Preiskampf der Kfz-Versicherer zur Wechselsaison macht sich bereits bemerkbar: Verbraucher zahlen aktuell im Schnitt 301 Euro für die Kfz-Haftpflichtversicherung. Das sind 13 Prozent weniger als im August (346 Euro). Wo sich der Preiswettbewerb noch zeigt.

mehr ...

Immobilien

Immobilie geerbt? Freibeträge senken die Erbschaftssteuer

In Deutschland sind Erben verpflichtet, eine hohe Erbschaftssteuer zu zahlen. McMakler erklärt, welche Freibeträge existieren und wie Erben sie geschickt nutzen.

mehr ...

Investmentfonds

Asset Management: Diese Trends bestimmen die Zukunft

Sechs Trends und vier Geschäftsmodelle werden die Asset-Management-Industrie weltweit im nächsten Jahrzehnt entscheidend beeinflussen. Welche das sind, sagt Thilo Wolf, Deutschland-Chef von BNY Mellon Investment Management.

mehr ...

Berater

Branchendienst “Fondstelegramm” wird eingestellt

Der in erster Linie auf Sachwertanlagen fokussierte Branchendienst “Fondstelegramm” wurde von dem Verlag “Fonds professionell” (FP) übernommen und wird nach zwölf Jahren eingestellt. Der Gründer und Chefredakteur Tilman Welther wechselt zu FP.

mehr ...

Sachwertanlagen

DNL Real Invest: Klarstellung zu TSO-DNL Vermögensanlagen

Die DNL Real Invest AG aus Düsseldorf stellt gegenüber ihren Vertriebspartnern klar, dass sie in den von ihr vertriebenen TSO-DNL Vermögensanlagen weiterhin Partner des Initiators TSO Europe Funds bleibt. Die gestrige Mitteilung zu einer neuen TSO-Emission ohne DNL hatte offenbar für Missverständnisse gesorgt.

mehr ...

Recht

Roland: Die Wahrheit über die häufigsten Rechtsirrtümer

Eric Schriddels, Partneranwalt der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG von der Kanzlei Kaiser und Kollegen, klärt in einer aktuellen Presse-Information des Versicherers über die häufigsten Rechtsirrtümer auf. Welche das sind, lesen Sie hier.

mehr ...