31. Mai 2010, 22:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BCA kann Abwärtstrend nicht stoppen

Talfahrt-Achterbahn in BCA kann Abwärtstrend nicht stoppen

Der Bad Homburger Maklerpool BCA hat auch im vergangenen Geschäftsjahr die Talfahrt nicht stoppen können und vermeldet erneut Umsatzeinbußen. Dennoch zeigten sich die Vorstände Dr. Michael Keilholz und Roland Roider mit dem Ergebnis „insgesamt zufrieden“.

Im Jahr 2009 sanken die Umsätze der BCA Gruppe um 17,8 Prozent von 65,1 Millionen Euro (2008) auf 53,5 Millionen Euro. Daneben fuhr der Konzern einen Verlust von 1,85 Millionen Euro (2008: minus 6,10 Millionen Euro) ein. Für die Muttergesellschaft wurde ein Jahresfehlbetrag von 1,2 Millionen Euro (2008: 5,3 Millionen Euro) ausgewiesen.

Neben den rückläufigen Erlösen aus Vertriebsfolgeprovisionen, vor allem bei der österreichischen Tochter BCA Austria Finanzdienstleistungen, ging nach Unternehmensangaben vor allem das Investmentneugeschäft zurück. Positiv habe sich hingegen der in der Tochtergesellschaft Carat Fondsservice angesiedelte Carat Goldshop, über den Gold und andere Edelmetalle vertrieben werden können, entwickelt.

Stabilisierend auf das Unternehmen wirkte sich nach eigenen Angaben die Änderung der Geselllschafterstruktur aus. Im Juni letzten Jahres hat BCA sein Eigenkapital auf ein breiteres Fundament gestellt und sich mit der Barmenia, dem Volkswohl Bund, der Stuttgarter Versicherungsgruppe und der Signal Iduna deutsche Maklerversicherer als Einzelaktionäre ins Boot geholt. Die neuen Gesellschafter haben mit der Kapitalerhöhung dem Eigenkapital der BCA rund acht Millionen Euro zugeführt, heißt es in der Mitteilung. Mit weiteren zwei Millionen Euro wurde durch die Umwandlung der von den Konsorten zur Verfügung gestellten Darlehen in Kapitalrücklage das Eigenkapital gestärkt.

Um eine nachhaltige Ertragsstärke des Unternehmens zu erreichen, sei nach Angaben von BCA die Veränderung des Geschäftsmixes beider Hauptgeschäftsfelder Investment und Versicherung (Versicherung und Altersvorsorge) Voraussetzung. Das werde man weiter vorantreiben, kündigte BCA an. (ks)

Mehr zum Thema? – Ein Interview mit den beiden Vorständen über die Entwicklung der Branche und der BCA lesen Sie hier.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...

Immobilien

USA: Baubeginne und Genehmigungen legen wieder zu

Der US-Immobilienmarkt hat sich nach einem leichten Dämpfer wieder besser entwickelt. Nach einem Rückgang im August erhöhten sich im September sowohl die Baubeginne als auch die Baugenehmigungen wieder. 

mehr ...

Investmentfonds

Brexit und Corona: Märkte in USA, Europa und UK mit unterschiedlichen Vorzeichen

Chris Iggo, CIO Core Investments, richtet seinen Blick auf die Märkte und sieht unterschiedliche Vorzeichen für Amerika, Europa und Großbritannien

mehr ...

Berater

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Klage gegen EY auf 195 Millionen Euro Schadensersatz

Der Insolvenzverwalter der Maple Bank hat die Wirtschaftsprüfer von EY wegen angeblich falscher Beratung bei den umstrittenen “Cum-Ex”-Geschäften zu Lasten der Staatskasse auf 195 Millionen Euro Schadensersatz verklagt.

mehr ...