31. August 2011, 11:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Halbjahreszahlen: Aragon setzt Umsatzwachstum fort

Der Finanzkonzern Aragon hat das erste Halbjahr 2011 im Vergleich zum Vorjahr mit einem zweistelligen Umsatzplus abgeschlossen. Das Ergebnis sank indes im Berichtszeitraum. An den zu Beginn des Jahres gesteckten Umsatzzielen halten die Wiesbadener fest.

Grabmaier-JDC-127x150 in Halbjahreszahlen: Aragon setzt Umsatzwachstum fort

Sebastian Grabmaier

In den ersten sechs Monaten hat Aragon Umsatzerlöse von 54 Millionen Euro verbucht. Das entspricht einem Plus von 12,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Das operative Ergebnis (Ebit) der fortgeführten Geschäftsbereich sank im Vergleich zum ersten Halbjahr 2010 von 332.000 auf 91.000 Euro. Der Überschuss des Konzerns fiel im gleichen Zeitraum von 340.000 auf 128.000 Euro. Laut Aragon sei dies auf transaktionsbedingte Einmalaufwendungen in Höhe von 300.000 Euro zurückzuführen.

Der Produktabsatz liegt Aragon zufolge mit rund 983 Millionen Euro “auf einem historischen Höchstwert für ein erstes Halbjahr“ und 35 Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

Im Geschäftsbereich Broker Pools, zu dem der Spezialvertrieb für geschlossene Fonds Bit Treuhand und der Maklerpool Jung, DMS & Cie gehören, kletterte der Umsatz in den Monaten Januar bis Juni im Vergleich zum Vorjahr um 5,5 Prozent auf 36,3 Millionen Euro.

Auch im Geschäftsbereich Financial Consulting, in dem unter anderem der Spezialvertrieb für Krankenversicherungen Inpunkto und die Finanzvertriebe Compexx sowie Finum Finanzhaus angesiedelt sind, konnten die Umsatzerlöse gegenüber dem Vorjahr von 13,7 auf 18,2 Millionen Euro ausgebaut werden.

Für den weiteren Jahresverlauf zeigt sich das Management „vorsichtig zuversichtlich“. „Abhängig von der Stabilität der Kapitalmärkte gehen wir davon aus, unsere zu Anfang des Jahres gesetzten Ziele für das Gesamtjahr 2011 zu erreichen“, sagt Vorstandschef Dr. Sebastian Grabmaier. Dazu würden die eingeleiteten Maßnahmen für eine Straffung des Beteiligungsportfolios als auch mögliche weitere Zukäufe beitragen, so Grabmaier.

Aragon hat bei der Vorstellung des Jahresabschlusses 2010 im März für das Jahr 2011 ein Umsatzziel zwischen 130 und 150 Millionen Euro und einen Netto-Gewinn zwischen vier und sechs Millionen Euro angekündigt. (ks)

Foto: Aragon

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Verbraucher wissen kaum, was Beratung kostet

Nur wenige Verbraucher kennen die tatsächlichen Kosten bei Abschluss einer privaten Rentenversicherung. Gleichzeitig sind Nettoversicherungen als Alternative zu Provisionstarifen immer noch nicht in der Breite bekannt. Viele Kunden wissen nicht, ob sie diese Produkte bei ihrem Finanzberater oder ihrer Versicherungsgesellschaft abschließen können.

mehr ...

Immobilien

Gute Alternative: „Grundstücksmiete“ statt Grundstückskauf

Bei steigenden Kosten für Bauland kann ein Erbbaugrundstück eine gute Alternative für Bauherren sein. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB). Beim Erbbaurecht wird der Bauherr Mieter des Grundstücks – und nicht Eigentümer.

mehr ...

Investmentfonds

„Das Unternehmen ist das entscheidende Investment“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint beinahe täglich größere Kreise zu ziehen und Anleger immer stärker zu verunsichern. Cash. sprach mit Thomas Lehr, Kapitalmarktstratege beim Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wie sich Anleger jetzt verhalten sollen und welcher Ausgang des Konflikts realistisch ist.

mehr ...

Berater

“Es stehen noch viele Innovationen aus”

Der Sektor Medizintechnik verzeichnet seit Jahren hohe Wachtumsraten. Cash. befragte Marc-André Marcotte, Partner des Private Equity Teams von Sectoral Asset Management, zu den Perspektiven und was bei Investments in diesen Bereich besonders wichtig ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Investment erwirbt Wohnanlage in Berlin-Neukölln

Die Deutsche Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft hat in Berlin-Neukölln eine Wohnanlage mit 286 Wohn- und zwei Gewerbeeinheiten auf rund 16.500 Quadratmetern Mietfläche erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen eines Individualmandats für einen institutionellen Investor, welchen die Deutsche Investment im Verbund mit der EB GROUP betreut. Verkäufer ist eine private Eigentümergemeinschaft. Der Nutzen-/Lastenwechsel erfolgt voraussichtlich zum 1. Oktober 2019. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...