Anzeige
20. Januar 2012, 11:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neukunden im Social Network

Social-Media-Marketing ist in aller Munde. Es ist das angesagte Thema im Moment. Und doch steckt das Thema aktuell noch in den Kinderschuhen. Alle wollen es, doch niemand weiß, wie es wirklich funktioniert.

Social Marketing-Experte Dirk Kreuter

Motivationstrainer Dirk Kreuter

Neben Facebook, Twitter und LinkedIn bietet Xing mit mehr als elf Millionen Mitgliedern die besten Funktionen und Chancen neue Kunden zu akquirieren und die unliebsame Telefonakquise zu verdrängen. Nur wie?

Erstens: Was ist Ihr Ziel und wer ist Ihre Zielgruppe?

Was wollen Sie erreichen? Eine direkte Bestellung eines Endkunden, einen Termin vereinbaren mit einem Entscheider in einem Konzern oder…?

Definieren Sie vorher, was Sie erreichen wollen und Sie haben immer eine Orientierung, wo Sie sich im Akquisitionsprozess gerade befinden.

Stellen Sie sich gleichzeitig die Frage: Wen wollen Sie erreichen? Wer ist Ihr Zielkunde? Ist dieser potenzielle Neukunde überhaupt bei Xing? Und was erwartet der Kunde von Ihnen?

Zweitens: „Profil“ kommt von „Profi“. Sie benötigen ein aussagekräftiges und professionelles Profil mit einem entsprechenden Businessfoto.

Zeigen Sie, was Sie suchen und was Sie bieten. Erstellen Sie ein markantes Profil, in dem Sie in Ihren „Interessen“ auch ungewöhnliche Themen platzieren.

Vielleicht interessieren Sie sich für einen Startplatz beim Ironman auf Hawaii oder sind bekennender Lance-Armstrong-Fan. Nutzen Sie auch die „Über mich“-Seite, um sich und Ihr Angebot, Ihr Unternehmen, noch deutlicher zu präsentieren.

Im Idealfall spiegelt Ihr Profil genau die Erwartungen Ihres Zielkunden wider. Und denken Sie an die alte Verkäuferweisheit: „Der Wurm muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler“.

Drittens: „Autorität“ kommt von „Autor“. Sie brauchen Besucher auf Ihrem Profil.

Die richtigen Besucher, das heißt die, die zu Ihrer Zielgruppe gehören. Recherchieren Sie in den Xing-Foren, wo sich Ihre Zielgruppe aufhält. Wo werden Branchenthemen oder aktuelle Aufgabenstellungen diskutiert?

Besuchen Sie ein paar Profile Ihrer Zielkunden: Im Profil sehen Sie dann schnell, für welche Foren sich diese interessieren und wo sie Mitglied sind. Bei mehrfachen Übereinstimmungen wissen Sie, dass Sie hier richtig sind.

Wenn Sie die richtigen Foren identifiziert haben, dann diskutieren Sie mit, aber kontrovers. Das verschafft Ihnen Aufmerksamkeit und damit Frequenz auf Ihrem Profil.

Posten Sie kurze Statements oder Aufsätze zu Ihren Fachthemen in den Foren. Diese müssen nicht nur fachlich kompetent wirken, sondern auch mit einer werblichen Überschrift getextet werden, wie zum Beispiel: „Neukunden mit Garantie – das Ende der Kaltakquise“. Der richtige Titel sorgt für Leser, der passende Inhalt für Besucher auf Ihrem Profil.

Seite 2: Profitipp: Spielen Sie „über Bande“.

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Berufstätige Frauen und Mütter stärken die Rentenversicherung

Eine deutlich stärkere Erwerbsbeteiligung von Müttern könnte die Beitragszahler der gesetzlichen Rentenversicherung bis 2050 um insgesamt rund 190 Milliarden Euro entlasten. Zugleich würde der Staat rund 13,5 Milliarden Euro an Steuerzuschüssen einsparen. Zudem würde das Rentenniveau steigen, bei niedrigeren Beiträgen. Dies zeigt eine aktuelle Studie des Prognos-Instituts im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Immobilien

Hypoport erweitert Geschäftsbereiche durch Übernahme von FIO Systems

Die Hypoport AG übernimmt die Leipziger FIO Systems AG und erweitert damit ihr Leistungsspektrum. FIO Systems ist ein Spezialanbieter webbasierter Branchenlösungen für die Finanz- und Immobilienwirtschaft.

mehr ...

Investmentfonds

Hemmer neuer Vertriebs-Chef bei Carmignac

Der französissche Asset Manager Carmignac ernennt Nils Hemmer zum Country Head für Deutschland und Österreich. Mit Sitz in Frankfurt wird er im Juli die Leitung des deutschen und österreichischen Geschäfts übernehmen.

mehr ...

Berater

Prominente Unterstützung für Insurtech Ottonova

Der digitale Krankenversicherer Ottonova hat Seriengründer, Tech-Investor und TV-Star Frank Thelen (“Die Höhle der Löwen”) als Unterstützer gewonnen. Seine Beteiligungsfirma Freigeist Capital ist allerdings nicht direkt an Ottonova beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Sehr attraktives Marktumfeld mit historisch günstigen Schiffswerten”

Die Ernst Russ AG (vormals HCI Capital) hat das Geschäftsjahr 2017 mit Gewinn abgeschlossen und nach eigener Darstellung die strategische Neupositionierung erfolgreich fortgesetzt. Dazu zählen auch wieder Schiffe.

mehr ...

Recht

Ex-Sparkassenchef muss doch nicht vor Gericht

Der ehemalige Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon muss doch nicht vor Gericht. Der frühere bayerische Finanzminister soll per Strafbefehl zu 140 Tagessätzen wegen Steuerhinterziehung verurteilt werden, wie Oberstaatsanwältin Anne Leiding ankündigte. Darauf hätten sich die beteiligten Parteien in einem Rechtsgespräch geeinigt.

mehr ...