4. April 2013, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Gute Poolanbieter sollten zusammen halten”

Oliver Drewes, Vorstand des Hamburger Maklerpools Maxpool, spricht im  Interview über seine Entscheidung, sich dem Veranstalterkreis der “Pools & Finance” anzuschließen und seine Erwartungen an die Messe.

 

Oliver Drewes, Vorstand Maxpool

Oliver Drewes, Maxpool: “Ein bisschen Konkurrenz spornt alle Beteiligten zur Höchstform an.”

Cash.-Online: Wieso sind Sie in diesem Jahr bei der Pools & Finance dabei?

Drewes: Wir freuen uns, in diesem Jahr erstmalig als Veranstalter bei der Pools & Finance dabei zu sein. Wir haben als maxpool derzeit extrem viele Neuerungen und Weiterentwicklungen des Geschäftsmodells “Pool”, sodass wir keine Gelegenheit auslassen möchten, um das am Markt zu publizieren.

 

Befürchten Sie Konkurrenz unter den Veranstaltern?

Wir meinen, dass jeder der Mitveranstalter eigene Strategien verfolgt und alle ganz unterschiedlich ausgerichtet sind und somit zumeist auch ganz andere Maklerklientele angesprochen werden. Im Übrigen spornt ein bisschen Konkurrenz ja alle Beteiligten zur Höchstform an, woran sicherlich alle Poolgesellschaften durchaus Spaß haben. Zudem verbindet uns mit einem Großteil der anderen Veranstalter bereits ein freundschaftliches Verhältnis. Gute Poolanbieter sollten aus unserer Sicht mehr zusammen halten und auch einige Dinge durchaus gemeinsam umsetzen. Das kommt im Arbeitsalltag leider oft zu kurz.

 

Welche Vorteile bietet die gemeinsame Messe für Veranstalter und Besucher?

Allein als Maxpool würden wir natürlich niemals eine solch große Veranstaltung ausrichten. Insofern freuen wir uns, nun im Team an der “Pools & Finance” mitzuwirken.

Versicherungsmakler können sich auf der “Pools & Finance” einen guten Gesamtüberblick über die unterschiedlichen Angebote der verschiedenen Poolgesellschaften verschaffen. Abgesehen von unseren geschätzten bayerischen Kollegen aus dem schönen München, dürften wohl alle relevanten Anbieter vertreten sein. Gleichzeitig können Makler auch von den zahlreichen Versicherungsgesellschaften die allgemeinen Neuigkeiten des Marktes erfahren. Insofern ist die “Pools & Finance” auch für diejenigen Makler interessant, die nur in Teilen mit einem Pool kooperieren.

 

Wird es denn auch eine Kooperation der Veranstalter über die Pools & Finance hinaus geben?

Davon sind wir überzeugt. Es gibt ja bereits verschiedene Themen, zu denen wir untereinander an einer engeren Kooperation wechselseitig interessiert sind. Beispielsweise Einheitsanträge, Transparenz und Qualität im Geschäft oder auch gemeinsam vorangetriebene Vergleichstechnik, um nur mal ein paar Stichworte zu nennen.

 

Was werden die bestimmenden Themen der diesjährigen Messe sein?

Am Stand von Maxpool wird sich alles um unsere hauseigenen Neuerungen drehen. Um unsere Produktempfehlungen, unsere Policenveredelung und um unseren einmaligen Leistungsservice. Natürlich wollen wir auch mit unseren Deckungskonzepten und vielen weiteren Dingen glänzen.

 

Interview: Julia Böhne

Foto: Maxpool

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Zahnärzte erhalten Extravergütung für Corona-Schutz

Die Corona-Pandemie stellt die Zahnarztpraxen vor immense Anforderungen, auch bei der Beschaffung von Schutzmaterial. Als schnelle und unbürokratische Hilfe haben die Bundeszahn­ärztekammer (BZÄK) und der Verband der Privaten Krankenver­sicherung (PKV) daher eine pragmatische Lösung zur Über­nahme der damit verbundenen Mehrkosten für die Praxen abge­stimmt.

mehr ...

Immobilien

Wie sich COVID-19 auf europäische Immobilien auswirkt

Da sich COVID-19 immer weiter ausbreitet und die Reaktion der Regierung sich daran orientiert, analysieren wir die jüngsten Entwicklungen und ihre möglichen Auswirkungen auf den europäischen Immobilienmarkt. Ein Kommentar von Chris Urwin, Director of Research, Real Assets bei Aviva Investors.

mehr ...

Investmentfonds

Gaming-Aktien sind Krisen-Gewinner

53 Prozent der regelmäßigen Gamer verbringen seit der Corona-Krise mehr Zeit mit Computer- und Videospielen. Bei der Gesamtbevölkerung sind es hingegen 36 Prozent. Dies geht aus einer neuen Infografik von Kryptoszene.de hervor. Gaming-Aktien zählen zu den wenigen Profiteuren der aktuellen Entwicklung.

mehr ...

Berater

BaFin pfeift fünf weitere Unternehmen zurück

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Unternehmen die jeweils unerlaubt betriebenen Geschäfte untersagt und weist in zwei weiteren Fällen darauf hin, dass eine erforderliche Erlaubnis der BaFin nicht vorliegt. Letztere beiden Unternehmen agieren anonym im Netz und geben weder Rechtsform noch Sitz an.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R-Insolvenzverfahren durch Corona nicht beeinträchtigt

Die Vermietung und Verwertung der Container im Zuge der Insolvenzverfahren der deutschen P&R Containervertriebsgesellschaften sind nach Informationen des Insolvenzverwalters bislang durch die Corona-Krise nicht beeinträchtigt. Eine beachtliche Summe aus der Verwertung wurde bereits realisiert.

mehr ...

Recht

Corona-Bonus – was Arbeitgeber beachten müssen

Arbeitgeber dürfen ihren Mitarbeitern einen steuerfreien Corona-Bonus bis zu 1.500 Euro zahlen. „Steuerfrei und sozialabgabenfrei ist der Bonus aber nur, wenn es sich um einen zusätzlichen Bonus handelt“, warnt Ecovis-Steuerberater Martin Fries in Aschaffenburg. Er erläutert, was Arbeitgeber beachten müssen, damit sie und ihre Mitarbeiter von der Steuerfreiheit profitieren.

mehr ...