28. Juli 2014, 07:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hitliste der Spezialvertriebe: Boom der Baufinanzierung

Ein Blick auf die Hitliste der Spezialvertriebe bestätigt, dass Bausparen und Baufinanzierung im vergangenen Jahr große Themen waren. Fast alle Vertriebe im Segment Sachwertanlagen hatten demhingegen 2013 mit deutlichen Rückgängen zu kämpfen.

Interhyp Baufinanzierung

Der erstplatzierte Spezialvertrieb im Bereich Baufinanzierung ist die Münchener Interhyp AG.

Der erstplatzierte Spezialvertrieb im Bereich Baufinanzierung, die Münchener Interhyp AG, konnte von diesem Trend profitieren und ihre Provisionserlöse um fast 19 Prozent auf 138,4 Millionen Euro steigern.

Weiterhin hohe Nachfrage nach Immobilien

Michiel Goris, Vorstandsvorsitzender von Interhyp, freut sich über den Erfolg: “Im Jahr 2013 hat die Interhyp Gruppe mit einem Finanzierungsvolumen von 8,9 Milliarden Euro und über 56.000 erfolgreich platzierten Finanzierungen ihre klare Marktführerschaft weiter ausgebaut. Auch 2014 konnten wir an diese Erfolge nahtlos anknüpfen. Das Fundament der guten Zahlen ist unser Geschäftsmodell, das für Kunden, Partner und Vermittler in der Baufinanzierung einen echten Mehrwert schafft.”

Der Erstplatzierte im Bereich Immobilien, die Planet Home Group aus München, hat aufgrund der weiterhin hohen Nachfrage nach Immobilien im abgelaufenen Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von 56,4 Millionen Euro erzielt. Fritz Lang, Vorstandssprecher der Planet Home Group, zeigt sich mit dem Ergebnis von 2013 sehr zufrieden und erwartet für das laufende Geschäftsjahr ein noch besseres Ergebnis.

Erhöhtes Transaktionsaufkommen durch Grunderwerbssteuer

Die für Anfang 2014 geplante Anhebung der Grunderwerbssteuer in einigen Bundesländern führte laut Planet Home insbesondere im vierten Quartal zu einem erhöhten Transaktionsaufkommen. Dennoch entspricht das lediglich einem Zuwachs bei den Provisionserlösen von rund einem Prozent.

Laut BSI Bundesverband Sachwerte und Investmentvermögen war 2013 das platzierungsschwächste Jahr der Branche seit Beginn der Markterhebungen im Jahr 2003. Nach Einschätzung des Verbands ist dies der immer noch anhaltenden Vertrauenskrise der Privatanleger und der Unsicherheit durch die neue Regulierung zuzuschreiben.

Seite zwei: Sachwertanlagen schwächeln

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GKV: Kassen laufen Sturm gegen Spahn-Pläne

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgesehenen Änderungen bei der Organisation der Kassen stoßen auf vehementen Widerstand bei den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV).

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Immer höhere Darlehen

Die hohen Preise für Objekte an den deutschen Immobilienmärkten treiben auch die Darlehenssummen stetig weiter nach oben. Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG, berichtet über aktuelle Entwicklungen bei den Baufinanzierungen.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: “Ungebremste Innovationskraft”

Welches sind die größten Risiken bei einer Investition in Biotechnologie und was sollten Anleger beachten? Darüber hat Cash. mit Dr. Ivo Staijen, CFA gesprochen, Manager des HBM Global Biotechnology Fund.

mehr ...

Berater

Wirecard: Softbank als neuer Partner in Fernost

Der Zahlungsabwickler kann nach Berichten über umstrittene Bilanzierungspraktiken gute Nachrichten verkünden: Der Tech-Konzern Softbank investiert 900 Millionen Euro in Wirecard. Er soll den Dax-Kozern als Partner in Fernost unterstützen.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...