Nordlichter sparen am fleißigsten

Rund 30 Prozent der Deutschen sparen monatlich, so eine aktuelle Umfrage der Comdirect Bank. Ein weiteres Drittel legt demnach Geld zurück, wann immer etwas übrig bleibt. Die eifrigsten Sparer sind der Umfrage zufolge Nord- und Süddeutsche.

Der Umfrage zufolge legt ein Drittel der Bundesbürger jeden Monat Geld auf die hohe Kante.

32 Prozent der Bundesbürger sparen der Umfrage zufolge jeden Monat einen festen Betrag. Ein gutes weiteres Drittel legt demnach Geld auf ein Spar-, Tages- oder Festgeldkonto, wann immer etwas übrig bleibt. Für den Rest der Bundesbürger sei Sparen indes kein Thema.

Nord und Süd beim Sparen vorne

Der Umfrage zufolge leben die fleißigsten Sparer in Norden Deutschlands. Demnach bilden 72 Prozent der Nordlichter finanzielle Rücklagen. 37 Prozent der norddeutschen Sparer sind besonders diszipliniert und sparen jeden Monat eine feste Geldsumme. 35 Prozent sparen indes nur, wenn sie noch nicht alles ausgegeben haben.

[article_line]

Im Süden sparen der Umfrage zufolge 71 Prozent der Bürger mehr oder weniger regelmäßig. Doch überwiegt im Süden der Republik demnach mit 40 Prozent die Anzahl derjenigen, die nur gelegentlich sparen. Zudem sind jüngere Befragten sparsamer als die Älteren. Über drei Viertel der 30- bis 39-Jährigen sparen der Umfrage zufolge, während es bei den 50- bis 59-Jährigen nur noch 65 Prozent sind. (jb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.