Anzeige
Anzeige
5. Dezember 2016, 09:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Herausforderung Mitarbeiterführung: Motivieren, aber richtig

Technische Errungenschaften oder spezielles Know-how gewährleisten kaum noch einen Wettbewerbsvorteil. Identifikation mit einer Marke, einem Team oder einem Unternehmen dagegen schon. Seine Mitarbeiter zu motivieren gehört daher zu den größten Herausforderungen einer Führungskraft.

Gastbeitrag von Personality-Coach Steffen Kirchner

Mitarbeiter Beziehung

Steffen Kirchner: “Die zentrale Aufgabe einer Führungskraft ist – wen wird es überraschen – Führung! Und Führung ist ausschließlich Beziehung.”

Mitarbeiter, die nur noch Dienst nach Vorschrift machen oder schlimmer, bereits innerlich gekündigt haben, schaden dem Unternehmen.

Die gängigsten Hebel wie Lob und Geld greifen nur, wenn damit auch die inneren Bedürfnisse des Mitarbeiters angesprochen werden. Fehlt die persönliche Beziehung, laufen sie ins Leere.

Angebote unter dem Label “Motivationstraining” gibt es massenweise, aber dieses Wording führt in die Irre, denn Motivation lässt sich nicht trainieren. Was sich trainieren lässt sind Willenskraft oder Disziplin.

Der Begriff Motiv stammt vom lateinischen Wort motivum, was so viel heißt wie Bewegung oder Anrieb. Motivation ist das unbewusst entstehende, natürliche Streben eines Menschen, seine emotionalen Bedürfnisse zielgerichtet zu befriedigen, um sich besser zu fühlen.

Jeder Mensch hat emotionale Grundbedürfnisse wie Bedeutsamkeit, Sicherheit oder Verbundenheit, deshalb ist auch zunächst jeder motiviert. Was Menschen manchmal fehlt ist eher ein klares Bewusstsein für das, was sie wirklich wollen.

Führung braucht Beziehung

Das bedeutet allerdings nicht, dass Führungskräfte aus der Verantwortung entlassen sind. Ganz im Gegenteil: Sie halten den Schlüssel für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens.

Neben den kaum veränderbaren inneren Motiven eines Menschen ist eine Motivierung von außen sehr wohl möglich. Sie wird nur meist falsch praktiziert, was den Nährboden liefert für Aussagen wie “Alles Motivieren ist Demotivieren” von Reinhard K. Sprenger – aber nur Motivation ohne Beziehung ist Demotivation.

Seite zwei: Mit meinen Zielen erreichst du deine Ziele

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Fondspolicen: “Die Spanne ist beträchtlich”

Das Geschäft mit Fondspolicen bietet viel Potenzial – für Kunden und Versicherer. Dieses wird von deutschen Anbietern häufig aber verschenkt, wie eine Studie von f-fex zeigt. Cash. sprach mit CEO Dr. Tobias Schmidt.

mehr ...

Immobilien

Kreise: Finanzinvestoren buhlen um Übernahme von Scout24

Mehrere Finanzinvestoren haben Insidern zufolge ein Auge auf den Onlinemarktplatz-Betreiber Scout24 geworfen, zu dem auch Immobilienscout24 gehört. Demnach gebe es Pläne für ein Übernahmeangebot an die Aktionäre.

mehr ...

Investmentfonds

Alan Greenspan: “Das ist eine giftige Mischung”

Alan Greenspan, ehemaliger Vorsitzender der Fed warnt in einem Interview mit dem US-Nachrichtenportal CNN vor den Folgen steigender Zinsen. Auch wenn das Ende des Zyklus noch nicht erreicht sei, würden uns keine guten Jahre erwarten.

mehr ...

Berater

Banken: “Rahmenbedingungen werden sicher nicht leichter”

Sinkende Erträge und hohe Kosten: Der Druck auf die deutsche Bankenlandschaft dürfte nach Ansicht der Unternehmensberatung Bain auch im kommenden Jahr nicht abnehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT bringt Private Equity Dachfonds für betuchte Anleger

Die BVT Unternehmensgruppe, München, legt einen weiteren Private Equity Spezialfonds auf. Der alternative Investmentfonds (AIF) richtet sich mit einer Beteiligungshöhe ab 200.000 Euro ausschließlich an semiprofessionelle und professionelle Anleger.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Wie teuer darf fiktive Schadensberechnung sein?

Nach einem Unfall kommt das Auto in die Werkstatt, die den Preis der Reparatur dann mit der Versicherung abrechnet – das ist ganz alltäglich. Was aber, wenn ein Geschädigter auf die Reparatur verzichtet? 

mehr ...