5. Oktober 2017, 06:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Altersarmut: Singles vernachlässigen Vorsorge

Knapp die Hälfte der Alleinlebenden in Deutschland erwarten, ihren jetzigen Lebensstandard im Alter nicht aufrecht erhalten zu können. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Postbank hervor. Mehr als ein Drittel der Singles sorgen demnach dennoch nicht privat vor.

Altersarmut: Singles vernachlässigen Vorsorge

Trotz Angst vor Altersarmut vernachlässigen viele Singles die private Altersvorsorge.

46 Prozent der deutschen Singles geht davon aus, im Alter ihren Lebensstandard nicht halten zu können. Das ist eines der Ergebnisse einer repräsentativen Emnid-Umfrage im Auftrag der Postbank. Im Bevölkerungsdurchschnitt befürchten dies lediglich 29 Prozent.

Singles sorgen nicht ausreichend vor

Trotz der Sorge um das finanzielle Auskommen im Alter bilden demnach nur 64 Prozent der befragten Singles privat Rücklagen für den Ruhestand. Im Durchschnitt tun dies 71 Prozent der Bevölkerung.

Laut Postbank neigen die Alleinstehenden eher dazu, die eigene Altersvorsorge aus den Augen zu verlieren. Dabei könnten gerade die Singles demnach mehr in die private Altersvorsorge investieren, da sie keine Kosten für Ausbildung der Kinder und Absicherung der Familie stemmen müssen.

Singles können Steuerlast senken

“Für Singles sind solche Vorsorgewege attraktiv, mit denen sie von Steuer­erleichterungen profitieren”, sagt Isabell Gusinde von der Postbank. Singles können demnach nicht von Steuervorteilen durch Ehegattensplitting und Freibeträge profitieren.

“Deshalb sollten sie sämtliche Steuersparregister ziehen und sich beraten lassen, denn jeder Euro, den man steuersparend geltend macht, kann sich positiv in der Einkommensteuerveranlagung auswirken”, so Gusinde.

Jeder, der für sein Alter vorsorgt, könne in der Einkommensteuererklärung “Altersvorsorgeaufwendungen” in begrenztem Umfang absetzen. Neben der gesetzlichen Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung zählen demnach auch Aufwendungen für private Rentenversicherungen dazu. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...