Anzeige
9. Februar 2017, 07:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Deutlich mehr Anfragen wechselwilliger Ausschließlichkeitsvermittler”

Der Reutlinger Maklerdienstleister FinancePlan+ begleitet Ausschließlichkeitsvermittler, Vertreter und Mehrfachagenten in die Selbstständigkeit als Makler. Geschäftsführer Thorsten Bauer hat mit Cash. über die Hürden beim Umstieg und die Vorteile des Maklerberufs gesprochen.

Deutlich mehr Anfragen wechselwilliger Ausschließlichkeitsvermittler

Thorsten Bauer: “Wir verzeichnen seit Monaten einen deutlichen Anstieg der Anfragen wechselwilliger Ausschließlichkeitsvermittler.”

Cash.Online: Sie begleiten gebundene Vermittler in die Selbstständigkeit als Makler. Was sind die größten Hürden beim Umstieg?

Bauer: Wir verzeichnen seit Monaten einen deutlichen Anstieg der Anfragen wechselwilliger Ausschließlichkeitsvermittler. Zwischen dem Willen, sich zu verändern und wirklich wechselbereit zu sein, liegen einige wichtige Aufgaben und eine stringente Organisation der Veränderungsphase.

Hürden beim Wechsel sind die realistische Einschätzung der kaufmännischen Ergebnisse, die große Produktgeber- und komplexe Produktwelt, die fehlende Technik sowohl auf Verwaltungs- wie auf der Beratungsseite.

Kurzum: Viele organisatorische und administrative Themen – weit weg von der Kundenberatung und Kundenbetreuung – sind die maßgeblichen Herausforderungen. Und natürlich die Blockade im Kopf durch den Verlust der vermeintlichen AO-Familie.

Wie genau unterstützen Sie die Vermittler auf ihrem Weg?

Im ersten Schritt begleiten sie bei der kaufmännischen Würdigung weg von der AO hin zum eigenen Maklerunternehmen. Zweitens schaffen wir als Trusted Partner von der Initiative “gut beraten” mit der eigenen Akademie die Wissensgrundlage durch die Ausbildung zum Finanz- und Versicherungsmakler gleich zu Beginn der Selbstständigkeit.

Der “Neumakler” ist sofort eingebettet in die technische Infrastruktur der FinancePlan+-Gruppe und hat den direkten Zugriff auf die von uns geprüften Produktgeber und deren Lösungen. Sehr wichtig ist in den ersten Monaten unsere persönliche Präsenz als fachlicher und mentaler Sparringspartner. Wir entlasten unmittelbar unsere Geschäftspartner von den weniger wertschöpfenden Themen und erhöhen dadurch maßgeblich seine Zeit für Beratung und Kundenbetreuung.

Seite zwei: “Der Trend zu unabhängiger Beratung ist ungebrochen

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Deutsche Familienversicherung: Alexa, versichere mich!


Die Deutsche Familienversicherung macht als erste Versicherung den volldigitalen Abschluss über Amazon Echo möglich. Bereits im letzten Jahr brachte das Frankfurter Insurtech als erstes deutsches Versicherungsunternehmen einen eigenen Alexa-Skill auf den Markt.

mehr ...

Immobilien

USA: Verkäufe bestehender Häuser fallen sechsten Monat in Folge

In den USA sind die Verkäufe bestehender Häuser im Monat September überraschend deutlich gefallen und haben damit den niedrigsten Wert seit fast drei Jahren erreicht. Ein Grund liegt im zu geringen Angebot.

mehr ...

Investmentfonds

Italien sieht kein Risiko durch höhere Schulden

Italiens Finanzminister Giovanni Tria verteidigt den italienischen Haushaltsplan für der EU-Kommission. Tria ist bewusst, dass die Pläne den Stabilitätskriterien widersprechen, ändern wolle er sie deshalb trotzdem nicht. Seine Entscheidung begründet er heute in Brüssel.

mehr ...

Berater

Bankenverband: Stresstest hat Stärken und Schwächen

Der Bankenverband BdB dämpft die Erwartungen an den diesjährigen Banken-Krisentest der europäischen Aufseher. So seien Stresstests keine Wunderwaffe, wie der BdB am Montag in Frankfurt erklärte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kein Prospekt: BaFin untersagt Holz-Investment

Die Finanzaufsicht BaFin hat das öffentliche Angebot der Vermögensanlage mit der Bezeichnung „Teakinvestment“ über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Teakbäumen in Costa Rica und Ecuador in Deutschland untersagt.

mehr ...

Recht

Einmal Teilzeit und zurück? So funktioniert die Brückenteilzeit

Der Bundestag hat das neue Gesetz zum Rückkehrrecht von Teil- in Vollzeit verabschiedet. Arbeitnehmer in Unternehmen ab 45 Angestellten können ab 2019 die so genannte Brückenteilzeit wählen. Arbeitsrechtsexperten der Arag haben das Gesetz unter die Lupe genommen.

mehr ...