MLP meldet Plus bei Umsatz und Ergebnis

Wie der Wieslocher Finanzdienstleister MLP mitteilt, hat er in den ersten neun Monaten 2017 Umsatz und operatives Ergebnis gesteigert. Ein Zuwachs konnte demnach in allen Beratungsfeldern außer der Altersvorsorge erzielt werden.

MLP dr-uwe-schroeder-wildberg
Dr. Uwe Schroeder-Wildberg: „Wir schauen mit Zuversicht, aber auch mit viel Respekt vor unseren Märkten auf die vor uns liegenden Wochen.“

MLP hat im Zeitraum von Januar bis September 2017 Gesamterlöse in Höhe von 440,7 Millionen Euro erzielt (9M 2016: 418,7 Millionen Euro) – ein Plus von fünf Prozentgegenüber der Vorjahresperiode. Die Provisionserlöse stiegen laut MLP von 388,9 Millionen Euro auf 412,0 Millionen Euro. Die Zinserlöse liegen mit 14,3 Millionen Euro (15,5 Millionen Euro) demnach leicht unter dem Vorjahr.

Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (operatives Ebit) erhöhte sich um 34 Prozent auf 21,5 Millionen Euro. Das Konzernergebnis stieg auf 11,1 Millionen Euro (9,6Millionen Euro). „Der bisherige Jahresverlauf unterstreicht unsere Fähigkeit, uns schnell an Marktveränderungen anzupassen“, sagt MLP-Vorstandsvorsitzender Dr. Uwe Schroeder-Wildberg.

In den vergangenen Jahren sei es MLP gelungen, die Bereiche Vermögensmanagement, Sachversicherung und Immobilienvermittlung zu wesentlichen Erlösträgern auszubauen. „Davon profitieren wir auch im laufenden Jahr deutlich“, so Uwe Schroeder-Wildberg.

Deutliches Plus in der Immobilienvermittlung

Die Immobilienvermittlung erzielte in den ersten neun Monaten demnach den höchsten prozentualen Anstieg. Sie ist in den „Übrigen Beratungsvergütungen“ enthalten, die um 59 Prozent auf 14,0 Millionen Euro (8,8 Millionen Euro) anstiegen.

Die zweithöchste Wachrstumsrate gab es bei den Erlösen im Vermögensmanagement: Sie wuchsen um 14 Prozent von 122,9 Millionen Euro auf 139,8 Millionen Euro. Das betreute Vermögen stieg auf 32,7 Milliarden Euro zum 30. September 2017 (30. Juni 2017: 32,0 Milliarden Euro).

Die Erlöse in der Sachversicherung stiegen um sechs Prozent von 85,6 Millionen Euro auf 90,8 Millionen Euro. Die Erlöse im Bereich Finanzierung wuchsen um acht Prozent auf 11,2 Millionen Euro. Die Erlöse in der Krankenversicherung liegen mit 34,2 Millionen Euro auf dem Niveau des Vorjahres (34,0 Millionen Euro). Allein im Beratungsfeld Altersvorsorge liegen die Erlöse mit 122,0 Millionen Euro um vier Prozent hinter dem Vorjahr (127,2 Millionen Euro).

Seite zwei: MLP bestätigt Ausblick

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.