28. April 2017, 09:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vema-Tage: Nachwuchsförderung und Digitalisierung

Vom 26. bis 27. April 2016 fand der jährliche Kongress der Vema Versicherungs-Makler-Genossenschaft eG in Fulda statt. Im Rahmen der Vema-Tage zog die Maklergenossenschaft eine positive Bilanz. Neben den Jahreskennzahlen stellte die Vema auch neue digitale Werkzeuge und neue Initiativen zur Nachwuchsförderung vor.

Vema-Tage: Nachwuchsförderung und Digitalisierung

Vom 26. bis 27. April 2016 fanden die Vema-Tage in Fulda statt.

Zu den Vema-Tagen 2017 kamen rund 1.500 Teilnehmer – 1.000 Makler und etwa 500 Vertreter von Versicherungen und Dienstleisternin – im Esperanto-Hotel in Fulda zusammen. Damit konnte sich der Veranstalter über einen neuen Teilnehmerrekord (Vorjahr: 1.300) freuen. Die Vema-Tage standen im Zeichen des 20. Jubiläums der Vema-Gründung.

“In den 20 Jahren haben wir es dank Ihres Zutrauens in die VEMA gemeinschaftlich geschafft, zu einem bedeutenden Maklerdienstleister aufzusteigen. Dabei haben wir uns stets von unserem Motto “Mehrwerte für Makler schaffen” leiten lassen und unser Geschäftsmodell nahezu unverändert durchgezogen”, sagte Vema-Vorstand Hermann Hübner zu Veranstaltungsbeginn. So sei es gelungen, den Umsatz alle vier Jahre zu verdoppeln.

In seiner Eröffnungsrede zog der Vema-Vorstand auch eine positive Bilanz des vergangenen Jahres, das demnach das erfolgreichste Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte war. Die Maklergenossenschaft konnte demnach die Zahl ihrer Partnerbetrieb bis zum Ende des ersten Quartals 2017 auf 2.595 erhöhen (Vorjahr: 2.554), 665 hiervon sind Genossenschftsmitglieder (Vorjahr: 614). Insgesamt sind mehr als 16.000 Mitarbeiter in den Partnerunternehmen tätig.

Vema will Nachwunchs fördern

In seiner Rede vor rund 1.000 Partnern begrüßte Hübner auch ausdrücklich die jüngeren Zuhörer, als “Zukunft unseres Berufsstands”, den die Vema besonders fördern wolle. “Von immenser Wichtigkeit für uns ist der Nachwuchs an qualifizierten Versicherungskaufleuten in unseren Partnerbetrieben”, betonte der Vema-Vorstand.

Um Nachwuchskräfte zu fördern, hat die Maklergenosenschaft demnach In Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Karlsruhe zwei Ausbildungsinitiativen gestartet.

So wird zum einen ein dualer Studiengang angeboten: Nachwuchsmakler können im Rahmen des dreijährigen dualen Studiums “Vema Dual+” einen Abschluss als Bachelor of Arts Versicherungen mit dem Schwerpunkt Maklermanagement machen. Zum anderen bieten Vema und DHBW ein neunmonatiges Traineeprogramm, das Juniorpartner auf eine Position als Führungskraft vorbereiten soll.

Seite zwei: Digitale Beratungsbegleitung in Beratungsprozess integrieren

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Hanse Merkur mit neuem Zahnzusatz-Tarif

Die Hanse Merkur Krankenversicherung AG, Hamburg, ergänzt ihre Zahnzusatz-Produktfamilie: Zwei neue Tarifstufen bieten maßgeschneiderten Schutz für verschiedenste Bedürfnisse.

mehr ...

Immobilien

Vonovia wandelt Schuldverschreibungen in zwölf Millionen Aktien um

Der deutsche Immobilienkonzern Vonovia hat aus der Umwandlung von Wandelschuldverschreibungen rund 11,9 Millionen junge Aktien der übernommenen Buwog bezogen. Das Übernahmeangebot an die Buwog-Aktionäre hatte eine Annahmequote von rund 74 Prozent erreicht.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsch-Chinesische Partnerschaft zur Stärkung im Bereich ESG

NN Investment Partners (NN IP) hat eine Absichtserklärung mit Chinas Fondsgesellschaft China Asset Management Co., Ltd. (China AMC) unterschrieben. Die Absichtserklärung ist die Grundlage, um Möglichkeiten zur gemeinsamen Produktentwicklung auszuloten und gegenseitig die jeweiligen Erfahrungen an den europäischen und chinesischen Kapitalmärkten zu nutzen. Insbesondere soll das Angebot von NN IP und China AMC im Bereich der ESG-Anlageprodukte gestärkt werden.

mehr ...

Berater

Neue Kooperationspartner der BCA AG

Der Oberurseler Maklerpool BCA präsentiert mit der xbAV Beratungssoftware GmbH sowie Honorar Konzept GmbH zwei Unternehmen, die ihre Services den BCA-Partnern zur Verfügung stellen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...