5. Februar 2018, 11:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Der neue Experte heißt Kunde: Verkaufen in digitalen Zeiten

Die folgenden fünf Tipps helfen Ihnen dabei, zukünftig direkt den richtigen Draht zu Ihrem Gegenüber zu bekommen:

  • Lassen Sie den Kunden reden: Das ist die oberste Regel. Stellen Sie gezielt Fragen und nehmen Sie sich sofort wieder zurück. Ihre wichtigste Aufgabe erst einmal: Hinhören. Hinhören, beobachten – und Schlüsse daraus ziehen.
  • Fachidiot schlägt Kunde tot: Auch wenn es verlockend ist und Sie zeigen möchten, dass Sie sich bestens auskennen – bitte nicht. Mit hoher Wahrscheinlichkeit hat Ihr Gegenüber bereits sämtliche Tarife verglichen und weiß bereits genau, was für ihn in Frage kommt und was nicht. Was er stattdessen braucht: Die Bestätigung durch einen Fachmann, dass der Abschluss einer privaten Rentenversicherung zum jetzigen Zeitpunkt die beste Entscheidung ist.
  • Begegnen Sie Ihren Kunden auf Augenhöhe: Sollte eigentlich selbstverständlich sein. Doch gerade in der heutigen Zeit verlieren Sie Kunden schneller, als Sie “Abschluss“ sagen können, wenn sie sich bevormundet oder nicht ernstgenommen fühlen.
  • Jedes Detail zählt: Wie tritt Ihr Gesprächspartner auf? Wie bewegt er sich? Was sagt er? Und vor allem: Wie sagt er es? Fahren Sie in den ersten Minuten alle Ihre Antennen aus, um voll auf Empfang zu sein. Spricht er eher laut oder leise, langsam oder schnell? Sucht er den Blickkontakt oder wandern seine Augen durch den Raum? Daraus können Sie eine Menge Rückschlüsse darüber ziehen, wie Ihr Kunde tickt – und dann Ihre Gesprächsstrategie entsprechend daran anpassen.
  • Digitalisierung nutzen: Setzen Sie auf digitale Angebote, um Ihren Kunden das gewisse Plus an Service zu bieten. Zum Beispiel Video-Telefonie, damit Ihr Gegenüber nicht extra in die Filiale kommen muss. Eine App, über die Schadensmeldungen oder Rezepte bei der Krankenversicherung eingereicht, Kostenvoranschläge für Behandlungen eingeholt werden und Verträge und Konten verwaltet werden können. Auch spannend: Wie wäre es mit Zusatzangeboten, die über die “klassische Versicherung“ hinausgehen? Zum Beispiel technische, medizinische oder juristische Unterstützung im Schadensfall.

Neugier und Menschenkenntnis sind aus meiner Sicht seit jeher die wichtigsten Verkaufsinstrumente – und sie werden in Zukunft radikal darüber entscheiden, ob Sie einen Kunden für sich gewinnen können.

Ein guter Verkäufer bedient den Bedarf seines Kunden rational, seine Kaufmotive emotional – und verknüpft beides geschickt miteinander, um so unwiderstehliche Nutzenargumente zu liefern und für beide Seiten den optimalen Abschluss herbeizuführen.

Martin Limbeck ist einer der renommiertesten Business-Speaker und Verkaufs-Experten auf internationaler Ebene. Er ist seit mehr als 20 Jahren Verkaufs- und Managementtrainer. Limbeck ist Inhaber der Martin Limbeck® Training Group, Lehrbeauftragter im Bereich Sales Management an der ESB Business School in Reutlingen sowie Dozent in der Führungskräfteweiterbildung der Universität St. Gallen. Er ist Mitglied des Club 55 und des Top-Trainer-Teams Salesleaders.

Foto: Philip Reichwein

 

Mehr Beiträge zum Thema Coaching für Finanzberater:

Keine Weiterentwicklung ohne Weiterbildung

Lust oder Frust? So machen Sie Kunden glücklich

Vertriebsrecht: Was sich 2018 für Verkäufer ändert

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Rentner bekommen ab nächstem Monat mehr Geld

Die rund 21 Millionen Rentner in Deutschland bekommen ab Juli mehr Geld. Der Bundesrat hat am Freitag in Berlin der entsprechenden Verordnung der Bundesregierung zugestimmt. Demnach steigen im Zuge der jährlichen Rentenanpassung die Bezüge im Osten um 4,2 und im Westen um 3,45 Prozent. Die Ost-Renten nähern sich damit weiter den West-Bezügen an.

mehr ...

Immobilien

Marc Drießen wird Aufsichtsrat bei Corestate

Der Immobilien und Investment Manager Corestate Capital Holding S.A. hat auf seiner Online-Hauptversammlung wie angekündigt den Aufsichtsrat neu besetzt. Eines der neuen Mitglieder ist ein langjährig bekanntes Gesicht aus der Sachwertbranche. Außerdem: Die Dividende fällt aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft holt nach tiefer Rezession wieder auf

Nach der tiefen Rezession im zweiten Quartal dieses Jahres wird sich die deutsche Wirtschaft gemäß den aktuellen Bundesbank-Projektionen wieder erholen. Wie weit es runter geht und wann die Erholung in welchem Umfang wieder einsetzt.

mehr ...

Berater

Neues STO: Mit der Blockchain nach Mallorca

Die Palmtrip GmbH aus Rabenau (bei Gießen) hat die Billigung für eine tokenbasierte Schuldverschreibung von der Finanzaufsicht (BaFin) erhalten, also für ein digitales Wertpapier. Auch rechtlich betritt das Unternehmen mit den “Palm Token” Neuland – und hat dabei einen prominenten Berater.

mehr ...

Sachwertanlagen

Gezeitenkraft-Vermögensanlage von Reconcept platziert

Die als operative KG-Beteiligung konzipierte Vermögensanlage “RE13 Meeresenergie Bay of Fundy” der Reconcept aus Hamburg hat das angestrebte Platzierungsvolumen erreicht und wurde für weitere Investoren geschlossen. Das Geld fließt in schwimmende Gezeitenkraftwerke vor der Küste Kanadas.

mehr ...

Recht

Corona-Krise treibt Nachfrage nach telefonischer Rechtsberatung in die Höhe

Noch nie haben sich so viele Kunden innerhalb kürzester Zeit bei Rechtsfragen an ihren Rechtsschutzversicherer gewandt, wie in den Wochen der Corona-Krise. Im März und April konnte Versicherten in knapp 285.000 anwaltlichen Telefonberatungen geholfen werden. In normalen Monaten sind es etwa 115.000. Das zeigt eine Sonderauswertung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...