3. Dezember 2018, 06:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rankel: Service ab der ersten Minute

Schulen Sie Ihr Team: freundlich sein, offen, authentisch, lächeln (auch am Telefon), zuhören, nachfragen, Getränk anbieten.

Und das gegenüber jedem: den Kunden, deren Begleitung, dem Postboten, dem Hausmeister und bei jedem Anrufer und Nach-dem-Weg-Frager. Jeden Tag. Zu jeder Zeit.

Denn wenn das Umfeld nicht passt, wird der Kunde nicht kaufen. Für Sie ist Ihr Job Alltag. Für ihn geht es um eine große Entscheidung. Manchmal sogar um die größte Entscheidung seines Lebens. Die fällen Menschen nur, wenn sie sich sicher sind. Und sich rundum wohlfühlen.

Bewertungen sind ihre wichtigste Währung

Das klingt alles anstrengend. Aber irgendwann geht es in Fleisch und Blut über. Und hebt die Stimmung. Außerdem lohnt es sich! Viele schlechte Online-Bewertungen basieren auf einer missglückten Einstiegssituation.

Dabei sind Bewertungen die wichtigste Währung für Finanzberater. Gute Bewertungen bringt neue Kunden, und damit Umsatz. Schlechte Bewertungen können Sie ins Abseits treiben. Für eine Fünf-Sterne-Belobigung muss daher alles passen.

Stimmt der Ablauf nicht oder fühlen Menschen sich unwohl, sagen sie es auch. Am liebsten online. Unterschätzen Sie daher niemals die Wirkung des Empfangs. Sie kann Ihre gute Beratung völlig versauen.

Die andere Seite der Medaille: So sehr Ihr Eingangsbereich Kunden abschrecken kann – so sehr können Sie hier auch punkten! Es gibt genügend schlechte Berater, seien Sie also lieber einer von den empfehlenswerten!

Seit mehr als zehn Jahren ist Roger Rankel der Verkaufstrainer der Finanzdienstleistungsbranche. Schon mehr als 100 Banken und Versicherungen arbeiten nach seiner mehrfach ausgezeichneten Methode der Kundengewinnung. Jährlich hält Roger Rankel 150 Vorträge und Seminare. Der führende Vertriebsexperte fordert dabei seine Zuhörer zum Umdenken und Handeln aufMit einem Team von Spezialisten hat Rankel mehr als 1.000 (!) Studien zum neuen Kaufverhalten analysiert und die Kundenreise (Customer Journey) komplett neu aufgesetzt. www.lead-loop.de

Foto: Wolfgang List

 

Mehr Beiträge zum Thema Coaching:

Mitarbeiterpotenzial voll ausschöpfen

Berater: So überzeugen Sie jeden Kundentyp

Von Beziehungsbilanzen und anderen Karriereboostern

Weiter lesen: 1 2 3 4

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Thomas-Cook-Kunden sollen Ansprüche beim Insolvenzverwalter anmelden

Das Justizministerium hat Pauschalreise-Kunden der insolventen Thomas Cook aufgefordert, ihre Ansprüche nicht nur bei der Versicherung, sondern auch beim Insolvenzverwalter anzumelden. Das sei Voraussetzung dafür, das versprochene Geld vom Bund zu erhalten, teilte das Ministerium am Freitag mit.

mehr ...

Immobilien

Neues Finanzierungskonzept: Sorgenfrei im Alter

Viele Menschen möchten sich im Rentenalter Wünsche und Träume erfüllen. Die notwendigen Geldmittel stecken dabei oftmals im Eigenheim fest. Um sich mithilfe der Immobilie den Lebensabend zu finanzieren, gibt es gleich mehrere Möglichkeiten. Welche das sind und welche Vor- und Nachteile sie bieten, zeigt der Vergleich der Immobilienverkaufsmodelle.

mehr ...

Investmentfonds

Blockchain: Welche neuen Investment-Chancen die Technologie bietet

Die meisten Anleger verbinden mit „Blockchain“ Kryptowährungen wie Bitcoin & Co. Tatsächlich hat die Blockchain-Technologie als dezentrales, nichtmanipulierbares digitales Datenregister das Potenzial, die gesamte Geschäftswelt umzuwälzen. Welche Vorteile, aber auch Risiken bietet die Blockchain, in welche Unternehmenstypen sollte man investieren? Thilo Wolf von BNY Mellon Investment Management, kennt die Antworten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Habona erreicht Vollinvestition des Einzelhandelsfonds 06

Der Frankfurter Fondsinitiator und Asset Manager Habona Invest hat für seinen Einzelhandelsfonds 06 zum Jahresende 2019 sechs weitere Nahversorgungsimmobilien mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 44 Millionen Euro und einer Gesamtmietfläche von circa 19.500 Quadratmetern erworben.

 

mehr ...

Recht

Datenkrake Schufa: Was weiß die Schufa?

Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, kurz Schufa, hat 360 Millionen Daten von 60 Millionen Deutschen erfasst. Wer einen Handyvertrag abschließt, Miet-, Kauf- oder Leasingverträge unterzeichnet oder einen Kredit aufnimmt, kann von der Schufa erfasst werden. Verbraucher haben nach Artikel 15 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) einen Anspruch darauf, zu erfahren, welche personenbezogenen Daten gespeichert werden. Was die Schufa weiß und darf.

mehr ...