13. November 2018, 12:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Berater: So überzeugen Sie jeden Kundentyp

Um ein erfolgreicher Berater zu werden, ist der richtige Umgang mit seinem Gegenüber entscheidend. Kein Kunde gleicht dem anderen. Wie gewinnt man die verschiedenen Kundentypen für sich?

Gastbeitrag von Carla Fontaine, BS Baugeld Spezialisten

Berater: So überzeugen Sie jeden Kundentyp

Carla Fontaine: Ob Schnäppchenjäger, Hinterfrager oder ganze Familie – für jeden Kundentyp gibt es die richtige Strategie.

1. Der Schnäppchenjäger

Der Schnäppchenjäger hat sich bereits vor dem Erstkontakt mehrere Angebote von verschiedenen Anbietern eingeholt, ist aber noch unschlüssig zu wem er schlussendlich gehen soll.

Sätze wie “Bei Ihrer Konkurrenz habe ich aber einen besseren Zinssatz versprochen bekommen” oder “Ihr Angebot ist mir zu teuer! Wenn Sie mir zum gleichen Preis wie Ihre Konkurrenz ein Angebot machen, schließe ich bei Ihnen ab” hört man zu genüge.

Wie aber kann man einen solchen Kunden für sich gewinnen? Oder ist hier die richtige Entscheidung ihn weiterziehen zu lassen? Vorerst sollte man sich das Angebot der Konkurrenz zeigen lassen und den Kunden ehrlich und kompetent beraten.

Man kommt nicht auf einen gemeinsamen Nenner? In diesem Fall ist es ratsam dem Kunden zu erklären, dass man bei diesem Angebot nicht mithalten kann und ihn weiterziehen zu lassen.

In den meisten Fällen hätte man ihn nach viel Vorarbeit, schlussendlich dann doch an die (günstigere) Konkurrenz verloren. Die Kraft und Energie sollte man sich besser für echte Kaufinteressenten sparen.

Seite zwei: Die Familie

Weiter lesen: 1 2 3 4 5

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Waldbrände in Kalifornien kosten Talanx rund 200 Millionen Euro

Die Talanx-Gruppe blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2018 zurück. Die Prämieneinnahmen stieg um sechs Prozent auf 34,9 (33,1) Millarden Euro; bereinigt um Wechselkurseffekte fiel das Plus mit neun Prozent annähernd zweistellig aus.

mehr ...

Immobilien

Kein Frühlingserwachen bei den Wohnimmobilienpreisen

Bereits den dritten Monat in Folge haben sich die Preise für private Wohnimmobilien im bundesdeutschen Durchschnitt laut der aktuellen Auswertung des Europace-Hauspreis-Index EPX für Februar 2019 praktisch nicht verändert. Ist das der Anfang vom Ende steigender Immobilienpreise oder nur eine vergleichsweise lange “Winterstarre”?

mehr ...

Investmentfonds

Vier Gründe für Gold

Ähnlich wie der Ölpreis schwankt auch der Goldpreis. Trotzdem gibt es für sicherheitsbewusste Anleger genügend Gründe zu investieren. Warum Investoren nicht auf Gold verzichten sollten und welche Anlagemöglichkeiten es gibt:

Gastbeitrag von Nitesh Shah, Wisdom Tree

mehr ...

Berater

Emissionshaus UDI geht in die Offensive

In einem außergewöhnlich langen, selbst verbreiteten Interview verteidigt der neue Chef des Emissionshauses UDI aus Nürnberg unter anderem die „Quersubventionierung“ von Geschäftsbereichen und kündigt ehrgeizige Ziele an.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...