1. Juni 2019, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Limbeck: Finanzdienstleistung im Umbruch

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das nicht immer so leicht ist. Gerade bei Banken oder Versicherungen, die eine lange Tradition haben und über Jahrzehnte mit dem alten Modell gut gefahren sind.

Feste Strukturen, hierarchische Führung, klare Ansagen von oben nach unten – und Mitarbeiter im Innen- wie Außendienst, die weiterhin mit den Methoden arbeiten, die ihnen vor zwanzig Jahren eingetrichtert worden sind. Sei es in Seminaren oder von Vorgesetzten.

Immer getreu des Mottos: “Das haben wir schon immer so gemacht!” Kluge Ideen werden nicht auf dem kleinen Dienstweg besprochen und einfach mal ausprobiert – sondern versumpfen in den langsam mahlenden Mühlen der Entscheidungsgremien.

Was dabei übersehen wird: All das Warten und die ganze Inflexibilität kostet bares Geld – denn der Kunde wartet nicht. Und wendet sich schnell dem Anbieter zu, der ihm ein rundes Paket aus Preis, Leistung und digitalen Services bietet.

Zeiten des Umbruchs

Fakt ist: Es ist nicht damit getan, sich vor seine Leute zu stellen und einmal laut zu verkünden, dass die Digitalisierung jetzt auch in Ihrem Haus Einzug hält. Wenn Sie dann noch von Change Readiness und Disruption sprechen, haben Sie direkt eine Reihe im Business-Bullshitbingo voll – und nichts verändert.

Die entscheidende Frage lautet: Was können Versicherungs- und Finanzdienstleister tun, um ihre Mitarbeiter fit für die Anforderungen der Zukunft zu machen?

Neben einer gesunden Unternehmenskultur, die Raum für Weiterentwicklung und die schnelle, unbürokratische Umsetzung neuer Ideen lässt, halte ich vor allem die Art der Weiterbildung für einen entscheidenden Schlüsselfaktor.

Ich selbst investiere jedes Jahr Zeit und Geld in meine eigene Weiterbildung und die meiner Teammitglieder, damit wir auf der Höhe der Zeit sind, neue Impulse bekommen – und mit Hilfe dieses neuen Wissens unser Business wiederrum vorantreiben können. Genau hieran scheitert es jedoch in vielen Unternehmen.

Seite drei: Schluss mit hübsch dekorierter Druckbetankung!

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

US-Wahlen: Welche Aktien sollten ins Portfolio?

In knapp einer Woche ist die US-Präsidentenwahl schon vorbei. Aber ob wir dann auch das Ergebnis kennen, steht in den Sternen. Ein Kommentar von Manuel Heyden, CEO von nextmarkets.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...