DCM investiert erstmals in Budapest

Der erste Budapest-Fonds der DCM AG, München, investiert in insgesamt drei Büroensembles an zwei Standorten in der ungarischen Hauptstadt. Dabei handelt es sich im Einzelnen um den Margit Palace, ein Bürogebäude mit einer Nutzfläche von insgesamt rund 23.820 Quadratmetern, das zum Großteil an ein Gericht sowie den Autovermieter Avis vermietet ist. Das Objekt, das zudem über 216 Tiefgaragenplätze verfügt, wurde 2003 gebaut und ist derzeit zu rund 75 Prozent ausgelastet.

Weitere Fondsobjekte sind die Gebäude Terrapark A (Nutzfläche: Rund 12.900 Quadratmeter) und Terrapark B (Rund 24.400 Quadratmeter), beide im Stadtteil Budaörs gelegen und zu hundert Prozent für vier und sieben Jahre vermietet.

Anleger können sich am Europafonds 1 Budapest von DCM ab mindestens 7.500 Euro plus fünf Prozent Agio beteiligen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.