Falk Capital KG stellt Insolvenzantrag

Aufgrund der zum 31. März 2005 drohenden Zahlungsunfähigkeit hat Helmut W. Falk als persönlich haftender Gesellschafter für die Falk Capital KG, die Falk Development KG sowie die Falk Financial Marketing KG einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens bei dem zuständigen Amtsgericht in München gestellt. Die Gesellschafter der geschlossenen Immobilienfonds des Münchner Fondsinitiators Falk Capital hatten zwar mit ihrem positiven Votum zum Fortführungskonzept am 2. März 2005 (cash-online berichtete) die Grundvoraussetzung für eine Fortführung der Falk Gruppe geschaffen, allerdings konnte die ebenfalls erforderliche Zustimmung im Kreise der finanzierenden Banken nicht erreicht werden.

Obwohl eine Mehrheit im Bankenkreis die Umsetzung des Konzeptes stützen wollte, war es nicht möglich, alle Banken zu den erforderlichen Finanzierungsbeiträgen zu bewegen. Die Unternehmensleitung bedauert es einer Pressemitteilung zufolge sehr, dass das im Interesse der Anleger und des Bankenkreises entwickelte Konzept keinen umfassenden Zuspruch erhalten hat.

Gesichert werden konnte demnach bis auf weiteres die Bewirtschaftung der Immobilien sämtlicher Falk-Fonds durch die Falk Asset Management KG. Dies soll zunächst mit dem Bankenkreis am 12. April 2005 nochmals erörtert werden, um den betroffenen Fondsanlegern im unmittelbaren Anschluss im Rahmen von Anlegerversammlungen eine aktuelle Information zur Situation ihrer Fonds geben zu können.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.