IVG bereitet dritten London-Fonds vor

Die IVG ImmobilienFonds GmbH, Bonn, hat für 154 Millionen Euro die Büroimmobilie ?Riverside House? von einer internationalen Investorengruppe erworben. Privatanleger können sich an dem Objekt in exponierter Innenstadtlage über den nächsten IVG-Immobilienfonds, den EuroSelect 09, beteiligen. Der Vertrieb beginnt im März.

Das 2002 kernsanierte Riverside House verfügt über 14 Stockwerke, 15.000 Quadratmeter Bürofläche und 800 Quadratmeter Restaurant- und Einzelhandelsfläche. Mieter der Büroflächen ist bis mindestens 2018 der Medienkonzern Financial Times Ltd.

Das Gebäude befindet sich unmittelbar an der Themse im Stadtteil Southbank. Der prosperierende Stadtteil gegenüber dem Finanzdistrikt bietet eine attraktive Verkehrsinfrastruktur mit Anschluss an fünf U-Bahnlinien und vier Stationen des Nah- und Fernverkehrszugnetzes. Neben Firmenniederlassungen von Price Waterhouse Coopers, Citigroup, HSBC oder Lloyds TSB finden sich in direkter Nachbarschaft kulturelle Anziehungspunkte wie die Tate Modern Galerie, die Saatchi Galerie oder das Shakespeare Globe Theatre.

Mit dem Objekt Riverside House hat die IVG ImmobilienFonds die dritte Immobilie in London innerhalb von 18 Monaten gekauft. Für den vollständig platzierten EuroSelect 07 erwarb das Unternehmen die Zentrale der EMI Group in Hammersmith und für den gegenwärtig noch in Vertrieb befindlichen EuroSelect 08 die Immobilie One Neathouse Place im Westend. Aktuell ist der EuroSelect 08 bereits zu 90 Prozent platziert.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.