Ownership lässt achten Fonds vom Stapel

Das Hamburger Emissionshaus OwnerShip gibt mit dem OwnerShip Tonnage II seinen achten Fonds in den Vertrieb. Der Flottenfonds eignet sich nach Ansicht des Emittenten vor allem für Anleger, die auf lange Sicht mit einer US-Dollar-Aufwertung rechnen. Denn der gesamte Zahlungsverkehr der Beteiligungsofferte wird in US-Dollar abgerechnet.

Anleger können sich ab einer Summe von 15.000 US-Dollar plus fünf Prozent Agio an den drei Einschiffsgesellschaften beteiligen. Der Flottenfonds investiert in drei Schiffe: Zwei Mehrzweckfrachter ? MS ?Amber? und MS ?Jasper? ? und ein Containerschiff ? MS ?Magnus F?. Prognostiziert sind bei allen drei Schiffen jährliche Auszahlungen von vier Prozent auf das eingesetzte Kapital im Jahr 2006 und von acht Prozent 2007.

Bei ?Magnus F? rechnet das Emissionshaus mit einem Anstieg der Auszahlungen bis zum Ende der Laufzeit auf 13 Prozent, bei ?Amber? auf 14 Prozent und bei ?Jasper? auf 15 Prozent. Hinzu kommt der Verkaufserlös der Schiffe im Jahre 2021.

Der Fonds hat ein Gesamtvolumen von rund 80,6 Millionen US-Dollar. Davon sind rund 29 Millionen US-Dollar Eigenkapital. Die geplante Laufzeit beträgt etwa 16 Jahre.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.