Anzeige
15. Februar 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Brenneisen auf Modernisierungskurs

Die Brenneisen Capital AG (BC AG), Wiesloch, hat sich als Vertriebsplattform für geschlossene Fonds strategisch neu ausgerichtet. Stand bislang das Geschäft mit Schiffsfonds im Mittelpunkt, die in erster Linie über auf diese Produktklasse spezialisierte Vertriebspartner abgesetzt wurden, so soll künftig das Produktspektrum mehr und mehr auch anderen Fondsbranchen ? etwa Auslandsimmobilien- und Private-Equity-Fonds – geöffnet werden.

Ziel ist es, sich gegenüber Banken, Vermögensverwaltern und Allfinanzvertrieben als Full-Service-Dienstleister für den Bereich geschlossene Fonds zu positionieren. Mit der Neuausrichtung trägt die BC AG nach eigenen Angaben der Entwicklung der geschlossenen Fonds vom Steuersparprodukt zum Renditemodell sowie den großen Wachstumschancen, die der Markt nach Einschätzung des Unternehmens hat, Rechnung.

Kern der Dienstleisterrolle, in der sich die BC AG sieht, ist die Vorauswahl und Empfehlung einzelner Fonds für die Vertriebspartner. Dazu gehört auch, dass die BC AG für die von ihr empfohlenen Produkte die Haftung übernimmt, die Kooperationspartner also davon freistellt.

Zur Umsetzung der neuen Strategie hat Brenneisen zudem verschiedene Kooperationen geknüpft. Auf die Datenbank der Berliner ProCompare GmbH etwa greift das Unternehmen bei der Darstellung und Pflege neuer und laufender Fonds auf der BC-Website zurück.

Darüber hinaus bietet die BC AG die Software ?Asset Optimizer? von Prof Dr. Franz-Joseph Busse an, mit der Anlageberater die Portfolioaufteilung ihrer Kunden auf Basis der Portfoliotheorie von Markowitz in Bezug auf Rendite- und Risikogesichtspunkte analysieren und optimieren können.

Um die erforderliche Fungibilität der Fonds zu gewährleisten, arbeitet das Unternehmen schließlich mit der Zweitmarktplattform der Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG in Hamburg zusammen.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...