Hannover Leasing: Erster Schiffsfonds

Das Emissionshaus Hannover Leasing GmbH & Co. KG, Pullach, hat seinen ersten geschlossenen Schiffsfonds aufgelegt.
Er investiert in das MS ?Merkur Gulf?, ein Containerschiff, das über eine Ladekapazität von 2.556 TEU verfügt.
Die Fondslaufzeit beträgt voraussichtlich 15 Jahre. Die prognostizierten Ausschüttungen steigen von anfangs 7,5 Prozent auf 17 Prozent im letzten Vertragsjahr an. Anleger können sich ab einer Summe von 15.000 US-Dollar zuzüglich fünf Prozent Agio an dem als reines Tonnagesteuermodell konzipierten Fonds beteiligen. Das MS ?Merkur Gulf? wurde von der Werft Hyundai Heavy Industries gebaut und im Oktober 2005 in Dienst gestellt. Der Kaufpreis von 46,75 Millionen US-Dollar liegt laut Gutachten unter dem Verkehrswert des Schiffs. Das eingesetzte Eigenkapital beträgt 26 Millionen US-Dollar. Das Containerschiff ist für fünf Jahre fest an die Linienschifffahrtsgesellschaft CMA CGM S.A. verchartert. Für die erste Charterdauer von vier Jahren wurde eine Charterrate von 20.000 US-Dollar pro Tag vereinbart.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.