HCI: Rückgang von Gewinn und Umsatz

Das Hamburger Emissionshaus HCI Capital AG verbuchte im ersten Quartal 2006 einen deutlichen Ergebnisrückgang, hält jedoch an den Prognosen für das Gesamtjahr fest.
Wie der im SDAX notierte Finanzdienstleister mitteilte, verringerten sich die Umsatzerlöse von 36,8 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf 28,6 Millionen Euro. Beim Gewinn vor Zinsen und Steuern verbuchte der Initiator einen Rückgang von 17,9 Millionen Euro auf 10,6 Millionen Euro. Der Konzernüberschuss halbierte sich von 15,2 Millionen Euro auf 7,5 Millionen Euro.
Auch das Platzierungsvolumen sank auf rund 121 Millionen Euro, nachdem im Vorjahr 209,2 Millionen Euro im Vorjahr platziert werden konnten. Die erwartungsgemäße Abnahme dieser Kennzahlen gegenüber dem Vorjahr wird von Unternehmenskreisen vor allem auf die Platzierung des Schiffsfonds HCI Ocean Shipping I mit einem Volumen von 138 Millionen Dollar zu Beginn des Jahres 2005 zurückgeführt.
Trotz der Entwicklung im ersten Quartal bekräftigte HCI Capital seine im März geäußerte Prognose und erwartet für das Gesamtjahr 2006 ein platziertes Eigenkapital in Höhe von 700 Millionen Euro.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.