HCI: Vorfahrt für Containerfeeder

Die HCI Capital AG, Hamburg, startet den Vertrieb des Fonds HCI Shipping Select XX. Der Dachfonds setzt sich aus fünf Containerschiffen der Größenklassen zwischen 900 und 2.500 TEU sowie einem Mehrzweckfrachtschiff der Größenklasse 10.500 tdw und einem Gastanker mit 10.500 cbm zusammen.
Die Kombination von Schiffen unterschiedlicher Größen aus mehreren Teilmärkten mit verschiedenen Charterern, Charterlaufzeiten, Reedereien und Bauwerften soll laut HCI eine breite Risikostreuung sicherstellen.

Hintergrund: Nahezu 75 Prozent der derzeit bestellten Containerkapazitäten entfallen auf Schiffe, die mehr als 3.000 Standardcontainer transportieren können. Mit jedem Stapellauf von Großcontainerschiffen erhöht sich daher laut HCI die Nachfrage nach kleinen Zubringerschiffen zu denen insgesamt fünf Schiffe des HCI Shipping Select XX zählen.

Eine weitere Chancenoptimierung erfolgt nach Angaben des Emissionshauses durch die unterschiedliche Ausgestaltung der Charterverträge. Sie reicht von Laufzeiten zwischen drei und sechs Jahren bis hin zu verschiedenen Poolmitgliedschaften.

Der Fonds hat eine Mindestzeichnungssumme von 15.000 Euro.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.