17. Januar 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HL: Neuer Zentraleuropa-Fonds kommt

Hannover Leasing, München, hat in Bratislava von der HB Reavis Gruppe, dem führenden Projektentwickler in der Slowakei, die bisher größte und modernste Büroimmobilie der Slowakei erworben. Die Transaktion hat einen Wert von mehr als 100 Millionen Euro.

Das Apollo Business Center, das im Oktober 2005 den CE-ZA-AR Architekturpreis der slowakischen Kammer für Architektur erhielt, wird von Hannover Leasing als weiterer geschlossener Zentraleuropa-Immobilienfonds aufgelegt. Das Asset- und Propertymanagement erfolgt weiterhin durch HB Reavis. ?Der Kauf ergänzt unser derzeitiges Portfolio an erstklassigen Immobilien in Zentral- und Osteuropa ideal. Wir halten das Apollo Business Center für die derzeit beste Büro- und Geschäftsimmobilie in der Slowakei?, sagt Norbert Fath, Generalbevollmächtigter der Hannover Leasing.

Das Apollo Business Center ist laut Hannover Leasing das erste Geschäftszentrum in der Slowakei, das allen internationalen Standards einer typischen Class ?A? Immobilie entspricht. Es befindet sich im Central Business District der slowakischen Hauptstadt. Die Immobilie besteht aus zwei 7-stöckigen Gebäuden, die durch ein gläsernes Atrium verbunden sind. Im Erdgeschoss befindet sich eine Einkaufspassage mit diversen Einzelhandelsflächen, im Untergeschoss eine Tiefgarage mit rund 630 Parkplätzen.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Krankenstandanalyse: Die fünf häufigsten Krankheitsgründe

Wenn sich Mitarbeiter krankmelden, dann bleibt der Grund für den Ausfall häufig unklar. Die Krankenkasse DAK hat nun untersucht, welche Erkrankungen die Arbeitnehmer im vergangenen Jahr am häufigsten außer Gefecht gesetzt haben.

mehr ...

Immobilien

Patrizia: Deutliches Gewinnplus für Immobilieninvestor

Der Immobilieninvestor Patrizia hat im vergangenen Jahr von seinen jüngsten Zukäufen profitiert. Dabei stiegen die Gebühreneinnahmen vor allem für die Verwaltung viel kräftiger als die Kosten.

mehr ...

Investmentfonds

Bullenmarkt bei Kryptowährungen in Sicht?

Die Performance der vergangenen Woche zeichnete Kryptoinvestoren ein Lächeln ins Gesicht: Fast alle Währungen im grünen Bereich, der Rückgang gestoppt.

mehr ...

Berater

Airline-Pleite: Flybmi ist nicht Flybe

Vor allem wegen des Brexits hat die britische Regional-Fluggesellschaft Flybmi am Wochenende Insolvenz angemeldet. Mit einer ähnlich klingenden Airline, die Mieterin mehrerer deutscher Fonds-Flugzeuge ist, hat sie jedoch nichts zu tun.

mehr ...

Sachwertanlagen

A380-Aus: Hochkonjunktur für Besserwisser

Das Ende der Produktion neuer Flugzeuge des Typs Airbus A380 bedeutet nicht automatisch Verluste für Fonds, die solche Maschinen finanziert haben. Eine schlechte Nachricht ist es trotzdem. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

OLG Celle: Reiseantritt muss zumutbar sein

In der Reiserücktrittsversicherung liegt ein Versicherungsfall vor, wenn die versicherte Person von einer unerwarteten schweren Erkrankung betroffen wird. Um dies festzustellen, kommt es laut Urteil des 8. Zivilsenats des OLG Celle nicht auf eine konkrete ärztliche Diagnose der Erkrankung an. Entscheidend sei vielmehr das Vorliegen einer krankheitsbedingten Symptomatik, die den Antritt einer Flugreise unzumutbar erscheinen lasse. 

mehr ...