ILG: Rechner für Auslandsfonds im Netz

Mit der Münchener ILG Planungsgesellschaft für Industrie-und Leasingfinanzierungen mbH bietet kurioserweise ein Anbieter von Deutschland-Immobilienfonds neuerdings ein Online-Tool an, mit dem die Auswirkungen des Progressionsvorbehalts bei Investments in Auslands-Immobilienfonds kalkuliert werden können.

?Es gilt ´lediglich der Progressionsvorbehalt´, so kann man beim Studium von Auslandsimmobilienfonds lesen?, schreibt die ILG in einer Mitteilung. ?Wie hoch die Steuer dann konkret für den deutschen Anleger sein wird, wenn er sich an einem Auslandsfonds beteiligt, konnte man bisher nirgendwo nachrechen.?

?Das hat uns doch ziemlich gewundert, dass wir bei unseren Recherchen festgestellt haben, dass die Anbieter von Auslandsfonds Ihren Anlegern und Beratern keine entsprechende Software zur Verfügung stellen“, so Martin Brieler, bei ILG für den Vertrieb verantwortlich. ?Auch wenn wir bisher ausschließlich deutsche Immobilienfonds aufgelegt haben, haben wir uns gedacht, dass wir unseren Partnern und Anlegern einen solchen Service anbieten sollten.?

Der Progressionsvorbehalt, der ab sofort auf der ILG-Homepage unter www.ilg-fonds.de individuell berechnet werden kann, beträgt laut Brieler bei geringen Einkommen bis zu 20 Prozent. ?Aber auch bei höheren Einkommen sind 10 Prozent keine Seltenheit“, so der Vertriebsmann.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.