Kuba-Fonds zur Hälfte platziert

Der Düsseldorfer Initiator Kuba Investment Verwaltung GmbH konnte nach eigenen Angaben bereits mehr als die Hälfte des Gesamtinvestitionsvolumens in Höhe von 110 Millionen Euro seines ersten Beteiligungsangebotes KF 1 Kuba ? Fonds einwerben.
Anleger können sich als Direktkommanditisten oder mittelbarüber den Treuhandkommanditisten an der Kuba Investment GmbH & Co. KG, Düsseldorf, ab einer Summe von 15.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen. Der Fonds hält 50 Prozent an einer kubanischen Joint Venture-Gesellschaft, die mehrere Hotels auf der kubanischen Insel Cayo Coco errichten wird. Zudem stellt der Fonds ein Darlehen zur Revitalisierung einer derzeit stillgelegten Bungalow-/Hotelanlage auf derHalbinsel Varadero gegen eine umsatzabhängige Vergütungzur Verfügung. Die Hotels sollen zwischen September 2006 und Juni 2008 modernisiert beziehungsweise fertig gestellt werden.Bis zur Schließung des Fonds zum Ende des Jahres 2007 soll das Fondsvolumen von 110 Millionen zuzüglich fünf Prozent Agio vollständig über Eigenkapital eingeworben sein.

Wenn Sie das das filmische Porträt des Fonds sehen möchten, klicken Sie hier.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.