MPC setzt Private-Equity-Fonds-Reihe fort

Mit dem Fonds Global Equity 9 bekommt die Private-Equity-Fonds-Familie des Hamburger Emissionshauses MPC Capital AG Zuwachs.
Die Konzeption sieht gleich gewichtete Investitionen in die vier Partnerfunds Doughty Hanson V, GB Deutschland (Granville Baird), EquiVest II und PPM Capital Fund vor.
Sie investieren das Beteiligungskapital gemäß ihrer jeweiligen Investitionsstrategie in ein diversifiziertes Portfolio aus bis zu 60 Unternehmen verschiedener europäischer Regionen und Branchen, darunter waren bei den Vorgängerfonds Auto Teile Unger (A.T.U.), Moeller, Oasis, Sam Electronics, Balzac Coffee, Westfalia oder mobile.de.

Unternehmensangaben zufolge beträgt der Investitionsgrad rund 94 Prozent. Die laufenden Kosten für Management und Treuhandverwaltung liegen bei 1,29 Prozent pro Jahr. Das Eigenkapitalvolumen des Fonds ist bei 42,55 Millionen Euro angesiedelt, seine Laufzeit auf rund zehn Jahre festgesetzt. Anleger können sich ab einer Summe von 10.000 Euro beteiligen.Den Vertrieb übernimmt die Assentus Bank, eine 75-prozentige Tochtergesellschaft der MPC Capital AG.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.