HGA Capital startet Flugzeugfonds

Das Hamburger Emissionshaus HGA Capital Grundbesitz und Anlage GmbH (HGA Capital) bietet Anlegern die Investition in das Flugzeug-Portfolio HGA/Aviation Co-Invest I an. Mit dem Fonds, der ein Eigenkapitalvolumen von 56,5 Millionen US-Dollar haben soll, beteiligen sich Anleger an dem von der HSH Nordbank, Hamburg, vornehmlich für institutionelle Investoren aufgelegten ?HSH Global Aircraft Fund I?. Dieser Masterfonds soll ein Gesamtvolumen von 1,3 Milliarden US-Dollar haben, mit dem ein Flugzeugportfolio von 25 bis30 Maschinen etablierter Flugzeugtypen aufgebaut werden, die an ausgewählte Fluggesellschaften verleast werden. Wie HGA Capital mitteilt, wurden rund 25 Prozent der Assets bereits identifiziert und teilweise erworben. Das Flottenmanagement soll das irische Flugzeugleasingunternehmen Amentum Capital, Dublin, eine Tochtergesellschaft der HSH Nordbank und Deutsche Anlagen Leasing (DAL) übernehmen.

Das Angebot richtet sich an sehr vermögende Privatanleger: Die Beteiligung ist ab einer Summe von 25.000 US-Dollar zuzüglich fünf Prozent Agio möglich. Die vorgesehene Fondslaufzeit liegt zwischen sechs und zehn Jahren bei einer Verlängerungsoption um zwei Jahre, den Gesamtrückfluss prognostiziert HGA Capital mit rund 200 Prozent. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.