HGA: Erster Private-Equity-Fonds startklar

Die Hamburger HGA Capital GmbH will in den kommenden Tagen den Vertrieb ihres ersten Private Equity-Fonds Mikado I starten. Die BaFin-Gestattung des Emissionsprospektes liege seit vier Wochen vor und die gedruckten Prospekte würden heute an Vertriebe verschickt, berichtet HGA-Vertriebsleiter Michael Arndt gegenüber cash-online. Der bereits seit längerem angekündigte Dachfonds soll sich an sechs bis zehn Zielfonds beteiligen, die in Buy-outs (Übernahme etablierter Unternehmen) investieren. Bei der Auswahl wird HGA von der Hamburger Swift Capital Partners GmbH beraten. Sie ist ebenso wie die HGA eine Tochtergesellschaft der HSH Nordbank, Hamburg.

Das geplante Fondsvolumen von 32 Millionen Euro soll vollständig durch Eigenkapital finanziert werden. Anleger können sich mit mindestens 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.