Norddeutsche Vermögen zahlt mehr aus

Die Norddeutschen Vermögensanlage GmbH & Co. KG, Hamburg, hat den Anlegern ihrer Schiffsfonds im vergangenen Jahr durchschnittlich 12,9 Prozent des gezeichneten Kapitals ausgeschüttet. Dem Initiator zufolge stieg die Summe der Ausschüttungen bei den fahrenden Schiffen damit gegenüber 2005 um 6,6 Prozent auf 145 Millionen Euro.

Weniger erfolgreich waren die elf Immobilienfonds: Sechs davon schütteten im Durchschnitt vier Prozent aus, fünf Fonds gewährten wegen geringer Mieteinnahmen keine Auszahlungen.

Die Norddeutsche Vermögen hatte im vergangenen Jahr keinen neuen Fonds aufgelegt. Geschäftsführer Dr. Werner Großekämper hält den aktuellen Schiffsmarkt für unattraktiv: ?Die derzeitigen Rahmenbedingungen wie hohe Neubau- und Secondhand-Preise sowie stagnierende Charterraten bieten kaum eine solide Basis für einen Publikumsfonds.?

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.